2021: 3



EUROOPA LIIDU ÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
In its judgment of May 5, 2020, the Second Senate of the German Constitutional Court qualified for the first time a judgment of the Court of Justice of the European Union (CJEU) – C-493/17 Weiss – as “arbitrary from an objective perspective” and declared the underlying European Central Bank (ECB) decisions regarding the Public Sector […]

Loe edasi
Ende letzten Jahres hat die EU-Kommission zwei Vorschläge für Verordnungen zur Digitalwirtschaft vorgelegt: den Digital Services Act1 und den Digital Markets Act (DMA-E)2. Der Digital Services Act zielt auf ein harmonisiertes medienrechtliches Regime für alle Internet Service Provider, die Dienste an Empfänger in der Union erbringen. Es geht vor allem um ihre Verantwortung für Inhalte. […]

Loe edasi
Ein „kleines“ Handelsabkommen könnte den Auftakt zu weitestgehend zollfreien Handelsbeziehungen oder gar dem Abschluss eines umfassenden bilateralen Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA bilden. Die EU-Kommission hat dieses Abkommen aber nicht unionsrechtlich beschlossen, vielmehr ist auf ihren Vorschlag hin eine Verordnung über die Abschaffung von Zöllen auf bestimmte Waren im ordentlichen Gesetzgebungsverfahren erlassen worden. […]

Loe edasi
The article asks whether the European Union (EU)’s duty to protect national identities is a useful way to address diverging conceptions of fundamental rights, and it argues that it is not. On the basis of an examination of the text of Article 4(2) TEU, its history and the practice of the Court of Justice, it […]

Loe edasi
In the last twenty years, the policy of the European Union in the field of digital technologies has shifted from a liberal economic perspective to a constitution-oriented approach. This change of heart has resulted primarily from the rise of the information society which has created not only new opportunities but also challenges to fundamental rights […]

Loe edasi
Over the past 20 years, integration duties imposed on third-country nationals have spread and become more rigid in EU Member States. They increasingly restrict the conditions for obtaining residence permits as well as the benefit of social rights. These integration conditions take on singular forms and raise particular issues in relation to the Association Agreement […]

Loe edasi
The German Federal Constitutional Court’s (FCC) PSPP ruling has met with criticism of unprecedented fierceness: its doctrine, its politics, and its authors have been attacked and ridiculed. While I agree that the ruling has its weaknesses, I also believe that many reactions to it, including the commentary by Basedow et al., are flawed. They frame the PSPP ruling as […]

Loe edasi
Seit dem Inkrafttreten der Verordnung (EU) Nr. 211/2011 können sich die Unionsbürger mit der Europäsichen Bürgerinitiative am demokratischen Leben der Europäischen Union beteiligen. Aufgrund des erheblichen bürokratischen und logistischen Aufwands und der vergleichsweise schwachen Wirkungen nahm das anfängliche Interesse der Unionsbürger an der Europäsichen Bürgerinitiative jedoch zunehmend wirder ab. Der europäische Gesetzgeber hat hierauf mit […]

Loe edasi
This article aims to provide guidelines to the courts of the Member States and the CJEU concerning the authorship of external migration management deals, and the judicial review of such deals based on the general principles of EU law. The selected example of external migration management is the EU-Turkey Deal, which is identified in this […]

Loe edasi
Gut zwanzig Jahre nach Erlass der E-Commerce-Richtlinie hat die Europäische Kommission am 15.12.2021 einen Verordnungsvorschlag für einen Digital Services Act vorgelegt, der die Verantwortung von Diensteanbietern der Informationsgesellschaft neu bestimmen soll. Die Initiative ist zu begrüßen, da sich Geschäftsmodelle der Informationsgesellschaft in den letzten zwanzig Jahren explosionsartig entwickelt haben und die Mitgliedstaaten darauf mit zunehmenden […]

Loe edasi
This article considers whether national courts may act as catalyst of normalization of Common Foreign and Security Policy, in cases on the merits of which prima facie the Court of Justice of the European Union (CJEU) does not have jurisdiction. First, regardless of the exact scope of the CJEU’s jurisdiction, this contribution surveys arguments in […]

Loe edasi
Proportionality is a key principle of EU law. However, in spite of procedural requirements intended to ensure the full integration of proportionality as a design principle in EU law, the European Union continues to pass disproportionate counterterrorism laws. If proportionality is a fundamental constitutional principle of the European Union, and if lawmaking processes at EU […]

Loe edasi
The article discusses the recast of the EU Return Directive (2008/115/EC) from the perspective of effectiveness and fundamental rights protection, as two underlying objectives of the Directive. Relying on the implementation assessment of the Directive carried out by the European Parliamentary Research Service, the article analyses the way in which Member States have implemented the […]

Loe edasi
This article explores the parable of national identity under Article 4.2 Treaty on European Union (TEU), a provision which has received great attention by scholars, and which has recently been seen as a ‘troublemaker’ due to its problematic (ab)use by some national courts. This piece also tries to advance some proposals to redeem this concept […]

Loe edasi
Die Europäische Union (EU) ist kein Staat und gründet sich doch auf die Werte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Deswegen erstaunt es, dass sich die Europarechtswissenschaft – anders als etwa die Politikwissenschaft – bislang kaum mit der Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Union beschäftigt hat, obgleich sie seit jeher deren demokratische Legitimation in Frage stellt. Die Öffentlichkeitsarbeit der […]

Loe edasi
The article addresses the issue of judicial control of the implementation of Common Foreign and Security Policy at international regional level within the framework of the relaunching of the negotiation in view of the accession of the EU to the ECHR. Considering the extent of jurisdiction of the CJEU in respect of Common Foreign and […]

Loe edasi
The following article deals with questions of European Legal Harmonisation and takes an exemplary approach to an initial analysis of the field of freedom of establishment and its effects on European company law. This Europeanised field of law thus represents an inductive observation of the topic of harmonisation but it can also occasionally symbolise, pars […]

Loe edasi
In drei aktuellen Entscheidungen hat der EuGH die Anforderungen an die Vorratsdatenspeicherung von Telekommunikationsverkehrsdaten und den behördlichen Zugriff auf diese Daten konkretisiert. Der Beitrag stellt die Entwicklung der Rechtsprechung dar und analysiert ihre Konsequenzen für das deutsche Recht: einerseits für die Beurteilung der derzeit offenen Unionsrechtskonformität der Vorschriften zur Vorratsdatenspeicherung, andererseits für die unionsrechtliche Überformung […]

Loe edasi
Im Mai 2020 legte die EU-Kommission den kühnen und radikalen Plan vor, die Finanzpotentiale der EU in einer noch vor Kurzem unvorstellbaren Umfang für die Ausgabe von Anleihen auf den Kreditmärkten zu nutzen. Die EU-Kommission selbst spricht von einem “historischen und einmaligen Vorschlag“. Die EU sollte Anleihen im Umfang von EUR 750 Mrd. ausgeben, um […]

Loe edasi
Vor dem Hintergrund der besonderen Strukturprinzipien des Datenschutzrechts beantwortet der vorliegende Beitrag bislang offene Fragen zum Kollisionsrecht und zur internationalen Zuständigkeit der Gerichte in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten. Die Untersuchung konzentriert sich dabei auf die privatrechtliche Dimension des Datenschutzes und zeigt so die Probleme auf, die sich aus der „Janusköpfigkeit“ des Datenschutzrechts als öffentliches Recht und als […]

Loe edasi
The Commission‘s proposal for a Digital Markets Act (DMA), published on 15 December 2020, is currently reviewed by the European Parliament and the Council. This paper looks at the relationship between the DMA and EU competition law and suggests that the DMA should be interpreted as a measure of competition policy, if not competition law […]

Loe edasi
Die Zahl der für das Privatrecht relevanten Urteile der Unionsgerichte steigt und steigt. Diese Entwicklung hat erstmals für 2019 eine striktere Auswahl der in dem Jahresbericht vorgestellten Entscheidungen unumgänglich gemacht und zugleich eine Darstellung erleichtert, die deren Bedeutung gerecht wird. Berücksichtigt wurden Urteile, die eine Entwicklung der Rechtsprechung anzeigen oder sich durch die Kraft ihrer […]

Loe edasi
Aiming to foster reflection on the role of the EU regarding the enforcement of the rule of law, this essay revisits, in a normative fashion, the Union’s legal system with references to recent and established case law and literature. It understands the judicial enforcement of the rule of law as a synonym of effective judicial […]

Loe edasi
FINANTSÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
This article aims to determine whether mobile payments can be characterized by a legal constant, or common legal meaning. Indeed, mobile payments are a new form of payment system that is shaping the new economy of financial markets. Generally, they are part of the Fintech phenomenon, and they are specifically regulated in Europe, inter alia, […]

Loe edasi
The paper discusses how asset managers are regulated in the UK in order to provide investor protection and market confidence. Fiduciary duties and the duty of care in the English common law, statutory laws, the rules of the FCA, and other industry codes are examined to provide an explanation of the UK regulatory approach to […]

Loe edasi
Am 3.6.2021 ist das Gesetz zur Einführung von elektronischen Wertpapieren in Kraft getreten. Dieses enthält in seinem Art. 1 das Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG). Mit ihm wird ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des deutschen Wertpapierrechts vollzogen, der aufgrund technologischer Veränderungen und der Entwicklung in anderen Rechtsordnungen längst überfällig war. Der Beitrag stellt die […]

Loe edasi
Пандемия и вызванные ей социальные и экономические ограничения потребовали от публичных властей корректировки действующих и принятия новых мер поддержки социально уязвимых слоев населения. В статье рассматриваются налогово-правовые меры поддержки семей на федеральном, региональном и местном уровнях. Цель исследования — анализ российских налогово-правовых мер поддержки семей. Для этого были решены следующие задачи: 1) раскрыть сущность категории […]

Loe edasi
В статье рассматривается отечественный и зарубежный подход к определению статуса налогового резидентства физических лиц и оценивается целесообразность изменения российского подхода на фоне меняющихся социально-экономических условий. Цель исследования – выявить перспективы развития института налогового резидентства физических лиц в Российской Федерации. Задачи исследования: обозначить налогово-правовую сущность понятия «резидентство»; проанализировать зарубежные подходы к определению статуса налогового резидентства физических […]

Loe edasi
HALDUSÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
In Zeiten einer globalisierten Welt und eines in vielerlei Hinsicht zusammenwachsenden Europas erscheinen die Wechselmodalitäten für Polizeibeamte innerhalb der föderalistisch organisierten deutschen Polizeibehörden rückwärtsgewandt. Betrachtet man die rechtlichen Hürden eines Dienstherrenwechsels im Einzelnen, so stellt sich gar die Frage nach deren Vereinbarkeit mit geltendem Verfassungsrecht. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, die […]

Loe edasi

Der Beitrag gewährt einen Überblick über §§ 170, 172 VwGO im Zusammenhang mit dem Einsatz von Zwangsmitteln gegen Amtsträger anhand der nationalgerichtlichen und europäischen Entscheidungen zur „Stadthalle Wetzlar“ und der Umsetzung des „Luftreinhalteplans München“. Abschließend gibt er einen Ausblick auf die Erforderlichkeit effektiver Regelungsmechanismen zur Durchsetzung gerichtlicher Entscheidungen gegen den Staat bzw. seine Institutionen.

In der Kommunalpolitik sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Viele kommunale Gleichstellungsbeauftragte verfolgen daher Kampagnen zur Erhöhung der Beteiligung von Frauen in der Kommunalpolitik. Dazu gehören etwa Postkarten, Plakate und Stofftaschen mit dem Aufdruck „Wer Frauen will, muss Frauen wählen!“ sowie die Organisation von Diskussionsveranstaltungen, im Rahmen derer auf den geringen Frauenanteil hingewiesen wird. Zwischen […]

Loe edasi

Seit der Einführung des § 35a VwVfG erfährt die Frage, ob und inwieweit sich Verwaltungsentscheidungen vollständig automatisieren lassen, vermehrt Aufmerksamkeit. Bislang sind derartige Entscheidungen noch nicht sehr verbreitet. Sie werfen sowohl aus Sicht der Adressaten als auch hinsichtlich der Kontrolle staatlicher Behörden Probleme auf.

In diesem Beitrag soll es nicht darum gehen, die vielen denkbaren Erscheinungsformen algorithmischer Verwaltung begrifflich zu erfassen oder zu typisieren. Ebenso wenig soll es um künstliche Intelligenz oder Machine Learning als Gegenstand der Regulierung im Allgemeinen oder eine erschöpfende Taxonomie von Fairnessprinzipien gehen. Vielmehr soll erörtert werden, warum Entscheidungen, die durch oder mithilfe von Algorithmen […]

Loe edasi
Mit dem am Ende der Legislaturperiode in großer Eile verabschiedeten IT-Sicherheitsgesetz 2.0 reagiert der Gesetzgeber auf die weiterhin ungelösten Probleme der IT-Sicherheit im Bereich Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) und darüber hinaus. In einem klar auf das BSI ausgerichteten Ansatz wird dieses weiter gestärkt und erhält erhebliche Kompetenzen gegenüber den KRITIS-Betreibern, den neu definierten Unternehmen im besonderen […]

Loe edasi
Every year the UK government spends billions of pounds purchasing goods, works and services that are vital to growth, development, health and social welfare. Performed well, public procurement helps a government to nurture competition, save money, and provide better public services. These benefits will not be reaped, however, if the system is not protected adequately from distortion […]

Loe edasi

Vaatimus läpinäkyvyydestä on kaikkialla oikeudessa, ja erityisesti digitalisaation edetessä kysymys on noussut entistä selkeämmin esiin. Läpinäkyvyyden tarpeeseen uskotaan ilmeisen kritiikittömästi, ja tässä artikkelissa tämä käsitys pyritään kyseenalaistamaan. Millaiseksi läpinäkyvyyden käsite tarkentuu ja millaisia osatekijöitä siinä on? Miten läpinäkyvyys suhtautuu julkisuuteen? Millainen globaali normi läpinäkyvyys on?

»Regulatory Sandboxes« (oder »Reallabore«) sind ein gleichermaßen kontroverses wie auch schillerndes Element neuerer wirtschafts- und technologierechtlicher Diskussionen. Von ihren Befürwortern werden sie gegen innovationshemmende Überregulierung und konventionelle aufsichtsrechtliche Konzepte in Stellung gebracht; ihre Kritiker befürchten eine schleichende Aushöhlung gesetzlicher Standards und eine Aushebelung der Rechtsbindung der Verwaltung. Bei näherer Betrachtung zeigt sich indes, dass die […]

Loe edasi
Die Rollen im Stück zur „Sicherstellung einer ausreichenden Verkehrsbedienung“ waren bislang klar verteilt. Dann ein Hinweis aus der Technik: Moderne Stücke kommen ohne den Einbezug neuer On-Demand-Player nicht aus. Dem sind die Drehbuchschreiber nun gefolgt. Nach Auswertung des neuen Skripts bleibt allerdings unklar, ob dem Neuling Haupt-, Nebenrolle oder lediglich ein Dasein als Statist zukommt. […]

Loe edasi
Hallintoprosessissa eli hallintolainkäytössä väliaikaisella oikeusturvalla laajasti käsitettynä tarkoitetaan yhtäältä hallintopäätösten tai hallintotuomioistuinten päätösten täytäntöönpanokelpoisuutta koskevaa sääntelyä ja toisaalta hallintotuomioistuimen toimia, joilla se voi oikeudenkäynnin kestäessä turvata jonkin oikeudenkäynnin osapuolen pääasiaan liittyviä intressejä, yleistä etua tai muiden oikeuksia ennen kuin pääasia tuomioistuimessa on ratkaistu tai pääasiaratkaisu on saanut lainvoiman. Hallintoprosessin kehittämistä koskeneissa kannanotoissa aina 1990-luvun puolivälistä […]

Loe edasi
Artikkelissa tarkastellaan yksityisen asianosaisen, julkisen viranomaisen ja tuomioistuimen välistä roolijakoa hallintoprosessissa. Aiheen tekee ajankohtaiseksi uusi hallintoprosessilaki (laki oikeudenkäynnistä hallintoasioissa 808/2019, HOL). Vaikka pintapuolisesti tarkasteltuna uusi laki näyttäisi muuttaneen hallintoprosessia lähinnä vain teknisiltä yksityiskohdiltaan, pinnan alla väreilee jotain sellaista, mitä voidaan luonnehtia pyrkimykseksi roolijaon muokkaamiseen ja mikä tekee yleisen prosessioikeuden puolelta tutun rooliperiaatteiden tarkastelun entistä mielekkäämmäksi […]

Loe edasi
Julkisyhteisönä ja paikallisviranomaisena kunta harjoittaa maapolitiikkaa. Useimmat keskeiset maapolitiikan välineet ovat silti yksityisoikeudellisia: kiinteän omaisuuden myyminen, ostaminen ja vuokraaminen ovat keinoja, joilla kunta voi ylläpitää elinvoimaansa ja tavoitella kuntalaisten parasta. Tässä artikkelissa tarkastellaan maapolitiikkaa osana kunnan yleistä toimialaa, kiinteistönluovutuksen (myynnin ja vuokralle antamisen) julkisoikeudellisia edellytyksiä, kiinteistönluovutusta koskevia sopimuksia kunnan ollessa luovuttajana, valtiontukea koskevan sääntelyn vaikutuksia […]

Loe edasi
The supposed disruptive and transformational potential of blockchain technology has received widespread attention in the media, from legislators, and from academics across disciplines. While much of this attention has revolved around cryptocurrencies such as Bitcoin, many see the true promise of blockchain technology in its potential use for transactions in traditional assets, as well as […]

Loe edasi
Das Recht des öffentlichen Dienstes ist durch seine Zweiteilung geprägt, einerseits in Form des Beamten-, andererseits in Form des Arbeits- und Tarifrechts. Die beiden Systeme weichen inhaltlich erheblich voneinander ab. Zugleich ist die Verbeamtungspraxis in Bund und Ländern recht uneinheitlich. Der Beitrag geht der Frage nach, woraus sich die Zweiteilung des öffentlichen Dienstes speist, ob […]

Loe edasi
Der vorliegende Beitrag widmet sich der Frage, inwieweit das dem Privatrecht entstammende Rechtsinstitut der Verwirkung auch im Verwaltungsrecht seine Berechtigung hat. Eingang in die (deutsche) rechtswissenschaftliche De-batte fand diese Frage bereits zu Zeiten der Weimarer Republik, namentlich in den 1920er Jahren. Seither ist sie in Rechtsprechung und Schrifttum immer wieder thematisiert, aber von der Rechtswissenschaft […]

Loe edasi
Der Beitrag untersucht die Rolle von Rechtsdienstleistern mit Blick auf die Verwirklichung des Rechtsstaatsprinzips. Er argumentiert, dass Art. 19 Abs. 4 GG an einem verkürzten Verständnis leidet und zeigt auf, wie durch Legal Tech einige der bisher bestehenden Rechtsschutzlücken geschlossen werden können. Er fragt zudem danach, wie der in einigen Bereichen zu verzeichnenden Überlastung der […]

Loe edasi
In den vergangenen Jahrzehnten ist es zunehmend schwieriger geworden, Großprojekte zeitnah und zugleich rechtssicher zuzulassen. Planung, Zulassung und Bau beispielsweise von Infrastrukturvorhaben sehen sich mit erheblichem Widerstand konfrontiert, weil Verstöße gegen Umweltrecht oder eine Verletzung eigener Belange beklagt werden. Entsprechende Rechtsstreitigkeiten führen zu jahrelanger Rechtsunsicherheit. Häufig besteht aber zugleich ein erhebliches öffentliches Interesse an einer […]

Loe edasi
Die bei der Bundesauftragsverwaltung entstehenden Kosten werden nach Art. 104a GG auf Bund und Länder verteilt. Bei dieser Zuordnung unterscheidet man üblicherweise zwischen Zweck- und Verwaltungsausgaben. Zu deren Abgrenzung haben sich Rechtsprechung und Literatur auf Formeln verständigt, die allerdings bei der konkreten Anwendung ausgeprägte Dissense erkennen lassen. Der Beitrag stellt nach einer kritischen Würdigung des […]

Loe edasi
INIMÕIGUSED
RAAMATUD
ARTIKLID
The exploration for tools and approaches that will make the UN human rights treaty system more impactful has been ongoing for over thirty years. The UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities continues to represent the most innovative approach to effecting human rights implementation at the domestic level, through placing obligations on States […]

Loe edasi
Gendered identities and gender variance have become a regular subject of the discourse of the United Nations human rights protection mechanisms. This article explores the manner in which gender identities are discussed, constructed, and regulated by the international human rights law system. Through use of postcolonial and feminist theoretical lenses, it argues that the emergence […]

Loe edasi
Considers the role of the ECtHR in combating climate change and promoting international co-operation in environmental matters. Reviews the scale of the problem, relevant case law, the circumstances in which environmental disasters have been found to breach human rights, and the obstacles to effective climate change litigation. Discusses the scope for invoking the concept of […]

Loe edasi

Considers how Brexit will affect the courts' approach to human rights issues in disputes between private parties, including the scope for maintaining horizontal direct effect by an appropriate reading of the European Union (Withdrawal) Act 2018, and anticipates how domestic case law may develop.

There is little consensus between European States regarding the legal treatment of surrogacy in general and of transnational commercial surrogacy in particular. Against this background, the jurisprudence of the European Court of Human Rights (ECtHR) in this matter is of particular significance since it provides some common ground for the legal treatment of transnational commercial […]

Loe edasi
The implementation of international human rights law in federal States is an underexplored process. Subnational entities regularly enjoy a degree of sovereignty, which raises questions such as whether they implement obligations of international law and how the federal level may ensure that implementation takes place at the subnational level. This article aims to answer these […]

Loe edasi
Reflects on whether discrimination on the grounds of class, birth and social origin should be expressly prohibited, and made a protected characteristic under the Equality Act 2010. Discusses the continuing significance of class discrimination, whether law is an appropriate means of redress or whether it should be a purely political issue, the approach of international […]

Loe edasi
INTELLEKTUAALNE OMAND
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID

Discusses whether trade mark owners' rights should be balanced against the freedom to use trade marks expressively in the fashion sector, because trade marks are no longer just indications of source, but carry intense symbolic messages.

Criticises the proprietors of the puzzle Rubik's Cube for asserting copyright and trade mark protection so extensive in scope that any attempt to improve the design of the cube is prohibited, and the community of speedcubers who are passionate to develop their skills is put at risk.

Nicht zuletzt seit der Covid-19-Krise hat sich die Mediennutzung in bundesdeutschen Haushalten stark gewandelt. Private und berufliche Videokonferenzen, Filesharing, aber auch der Upload von Bildern, Videos und dergleichen mehr sind allgegenwärtig. Hierbei verschwimmen immer stärker auch die Grenzen zwischen den Nutzern und den Medienschaffenden, da im digitalen Bereich eben nicht nur einseitig konsumiert, sondern mehrseitig […]

Loe edasi
The article analyses the global public goods approach to COVID-19 technologies, embedded in 2020 affirmations by the World Health Assembly (WHA), the UN Human Rights Council and G20 on broad immunization against COVID-19. After identifying the access to COVID-19 tools (ACT) Accelerator members, the UN efforts are identified, focusing primarily on the UN human rights […]

Loe edasi
From this rather narrow set of potential issues alone, it is clear that creating a videogame is an IP challenge and that video games are a huge challenge for IP law itself.As is the case for other quickly developing industries, it is difficult for legal norms tokeep pace with changing technology, so some level of […]

Loe edasi
It’s all about the exit strategy; how you and your investors go about getting a return on the time, energy and money invested in your business. Thinking about exits is important; after all, that’s when most of the returns are realized – both for entrepreneurs and investors. Over the last 15 years, first as an […]

Loe edasi
Digitale autonome Systeme, die über eigene “Entscheidungsspielräume“ verfügen, haben eine intensive rechtswissenschaftliche Debatte über die Eignung des Haftungsrechts zur Verteilung und Steuerung der neuen technischen Risiken ausgelöst. Auf europäischer Ebene hat das Parlament die Initiative ergriffen und eine Verordnung über die Haftung für Künstliche Intelligenz entworfen, die der Kommission zur Adoption empfohlen wird. Das Europäische […]

Loe edasi
Закрепление в гражданском законодательстве сложного объекта без его легального определения и отсутствие его в перечне объектов интеллектуальных прав порождают дискуссии относительно правовой природы и места сложного объекта в системе охраняемых результатов интеллектуальной деятельности, а также полноты закрепленного в законе перечня сложных объектов. Неопределенность в толковании соответствующих норм ведет к практике принятия неоднозначных судебных решений. Цель […]

Loe edasi
KARISTUSÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Vapautuvien vankien asunnottomuutta pidetään yleisesti merkittävänä sosiaalisen integraation esteenä ja huono-osaisuuden keskeisenä ilmenemismuotona, ja toisaalta uusintarikollisuuden ja vankilaan palaamisen riskiä lisäävänä tekijänä. Tämän tutkimuksen yleisenä tavoitteena on tarjota tietoa vankien sosiaalisen integraation tilasta ja mahdollisesta muutoksesta 2000-luvulla, ja täydentää muun muassa lyhytaikaisvankitutkimuksesta ja vankien terveystutkimuksesta syntyvää kuvaa. Tässä artikkelissa kuvataan vapautuneiden vankien asunnottomuuden yleisyyttä Suomessa […]

Loe edasi
Der Bundesgesetzgeber hat auf die „Missbrauchsskandale“ von Staufen, Lügde, Bergisch-Gladbach und Münster mit einer Gesetzesinitiative, die massive Strafverschärfungen vorsieht, reagiert. Obwohl die Institutionen der Strafverfolgung als Anwender der neuen Normen für deren Umsetzung verantwortlich sind, scheinen die Bedürfnisse der staatsanwaltschaftlichen und strafgerichtlichen Praxis bei diesem Vorschlag nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Nachfolgend soll ein […]

Loe edasi
Im Zeitalter digitaler Kommunikation bedrohen Beleidigungen in sozialen Netzwerken oder Online-Foren nicht mehr nur die Ehre des Betroffenen, sondern stellen eine Gefahr für den freien gesellschaftlichen Meinungsaustausch dar. Damit löst sich der traditionelle Widerspruch von Ehrschutz und Meinungsfreiheit in § 185 StGB auf. Die neue Dimension des Beleidigungsunrechts führt zu einer Verschiebung der Grenzen des Strafbaren zulasten des Täters; […]

Loe edasi
In der Regel drohen Trunkenheitsfahrern (§ 316 StGB) Fahrerlaubnisentziehung und Sperre, §§ 69, 69 a StGB. § 316 StGB indiziert nämlich die (charakterliche) Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen, vgl. § 69 II Nr. 2 StGB. Ein Täter ist in diesem Sinne „ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen“, wenn eine Würdigung seiner körperlichen, geistigen und charakterlichen Voraussetzungen und der sie wesentlich bestimmenden objektiven und subjektiven Umstände ergibt, dass die Teilnahme des Täters am Kraftfahrzeugverkehr […]

Loe edasi

Vapautuvien vankien asunnottomuutta pidetään, paitsi merkittävänä sosiaalisen integraation esteenä ja huono-osaisuuden ilmenemismuotona, myös uusintarikollisuuden riskiä lisäävänä tekijänä. Asuminen ja vapautumisen jälkeinen liikkuvuus on tiedostettu kriminaalipolitiikan ongelmapisteiksi. Tämä artikkeli on systemaattinen kirjallisuuskatsaus vankien liikkuvuutta ja asunnottomuutta käsittelevään tutkimukseen, sekä on osa tutkimushanketta, jonka tavoitteena oli koostaa kansainvälinen tieto vankien asunnottomuuden vaikutuksista ja asunnottomuuden torjunnan vaikuttavuudesta.

The presumption of innocence is unanimously considered a fundamental requirement for criminal justice. This notwithstanding, the meaning of the presumption is hotly disputed in the legal scholarship. This article contributes to the debate, advancing a novel theory of the meaning as well as of the justification of the presumption of innocence. It assesses critically the […]

Loe edasi
Das BVerfG hat in seiner Entscheidung zu § 217 StGB (Geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung) das Selbstbestimmungsrecht in Bezug auf den eigenen Tod gestärkt. Aus gesetzgeberischer Sicht ist damit die Beantwortung der Frage auf Anfang gestellt, wie rechtlich mit Verhaltensweisen verfahren werden soll, die die Selbsttötung eines anderen fördern. Dem höchstrichterlichen Urteil lässt sich entnehmen, dass […]

Loe edasi
For over three decades, money laundering has been an area of concern for policymakers and law enforcement, with significant efforts undertaken at national and international levels to combat it. Recently, laundering of criminal proceeds using real property has attracted increased attention amongst policymakers. Various efforts are now being undertaken to tackle money laundering in the […]

Loe edasi
[—] This paper makes an important contribution, examining the Ombudsman’s success at establishing feedback loops through prisoner death investigations. We identify potential to: i) extend self-conscious, confident communication work, early in the investigation, across PPO investigators; ii) communicate praise as well as deficits to prison staff throughout investigations; iii) adjust template PPO recommendations. An evidence […]

Loe edasi
This article critically examines the extent to which the European Public Prosecutor’s Office can be claimed to constitute a prime example of supranational criminal law. The article observes that among policymakers and commentators, the Office appears to be a hallmark of the transformation of EU criminal law from an intergovernmental paradigm to a strong federal […]

Loe edasi
В статье рассматривается проблема дематериализации предмета хищения в современном уголовном праве. Определены векторы развития института хищения в эпоху формирования цифрового общества. На примере преступных посягательств на виртуальные объекты (игровое имущество) подробно анализируются современные тенденции науки уголовного права и правоприменительной практики в вопросе отнесения нематериальных благ к предмету хищения, обосновываются причины такой трансформации и возможные последствия. […]

Loe edasi
KESKKONNAÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
This article discusses the regulation of ‘substances of concern’ in the circular economy (CE) in the European Union (EU). It analyses the tensions and obstacles that the present sectoral separation of waste, product and chemicals legislation sets for the development of the CE. We argue that in a longer term perspective the aim should be […]

Loe edasi
The Paris Agreement is the first universal climate change agreement requiring all parties to communicate ambitious greenhouse gas (GHG) reduction targets to achieve a long-term global temperature goal. The Paris Agreement is a game-changer at the international level, but has it been at the national (and sub-national) level? What has been the influence of the […]

Loe edasi
Zuletzt haben mehrere spektakuläre Entscheidungen zum Klimaschutz für große öffentliche Aufmerksamkeit gesorgt, darunter hierzulande der Beschluss des BVerfG zur teilweisen Verfassungswidrigkeit des Klimaschutzgesetzes. In den Niederlanden hat jetzt ein Gericht in erster Instanz ein Unternehmen verpflichtet, CO2-Emissionen zu reduzieren. Eine genauere Betrachtung zeigt indes: Im demokratischen Rechtsstaat sind die Gerichte nicht die richtigen Instanzen, um […]

Loe edasi

Der Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der gerichtlichen Praxis und Wissenschaft in Hinblick auf zivilrechtliche Klimaklagen in ausgewählten Rechtsordnungen und identifiziert gemeinsame Rechtsfragen.

Coronavirus disease 2019 (COVID-19) has exposed serious deficiencies in the current legal framework to protect wild animal health, and consequently human health. As noted by the World Organisation for Animal Health (OIE), animal health and welfare are inextricably linked. However, there is no international agreement to promote animal welfare and neither the Convention on International […]

Loe edasi
MEDITSIINIÕIGUS
ARTIKLID
The aim of this article is to assess whether Female Genital Cosmetic Surgery (FGCS), which refers to procedures which change the structure and appearance of healthy female genitalia for non-medical reasons, violates the Female Genital Mutilation Act 2003, in the light of CPS guidance issued in 2019 and literature regarding the motivations of women seeking […]

Loe edasi
Dass es (bedingt) zugelassene Impfstoffe gegen das Corona-Virus gibt, und dass sie bald allen zur Verfügung stehen, die sich nach hinreichend genauer Aufklärung über bekannte und noch unbekannte Risiken der neuartigen Impfstoffe gegen das Corona-Virus impfen lassen wollen, ist eine gute Nachricht. Nach jetzigem Wissensstand könnten sich bald (dh sobald es hinreichend Impfstoff gibt) alle, […]

Loe edasi
The Implications of this Judgement on Vaccination Against COVID-19 In the very first sentence of its reasoning on the merits, the Court made clear that we should not interpret the I Vavricka i case as a precedent for compulsory vaccination against COVID-19. Is Compulsory Childhood Vaccination Compatible with the Right to Respect for Private Life? […]

Loe edasi
In order to meet both preoccupations, the legislator decided in 2019 to amend Section 4 of the Act on euthanasia in such a way that a request for euthanasia in an advance directive would be valid for a period of ten years instead of five years. One of the most important of these conditions is […]

Loe edasi
Research on human embryos has great potentialities in terms of developing new therapies and increasing scientific knowledge. It is nonetheless ethically and legally controversial. This paper seeks to establish whether the European Convention on Human Rights and the Convention on Human Rights and Biomedicine provide a key to accommodate the tension between protection of the […]

Loe edasi
In adjudicating on matters relating to fundamental constitutional or human rights, courts make important statements about the principles which apply. The principles articulated will have a profound impact on the outcomes of such cases, and on the development of case-law in the relevant field. In the fields of medical law and mental health law, various […]

Loe edasi
Создание банков биологических материалов человека следует из федеральных законов и других нормативных актов. Однако правовое регулирование отношений «биобанк — клиент» отсутствует, в связи с чем возрастает роль изучения конкретных договоров, заключаемых биобанками, для выведения общих правил и последующего закрепления модели договора в законе. Цели и задачи исследования – обосновать оптимальное договорное регулирование отношений между персональным […]

Loe edasi
MENETLUSÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Anbieter von Legal-Tech-Dienstleistungen versprechen Verbrauchern einen einfachen und günstigen Zugang zum Recht. Im Hinblick auf die Zulässigkeit dieser neuen Angebote bestand allerdings zuletzt einige Rechtsunsicherheit, die auch der BGH in mehreren Entscheidungen nicht gänzlich ausräumen konnte. Das Gesetz zur Förderung verbrauchergerechter Angebote im Rechtsdienstleistungsmarkt möchte dies ändern und dabei Anwaltschaft und Legal-Tech-Anbieter miteinander versöhnen. Dafür […]

Loe edasi
Intelligente Agenten, wie etwa Spurhalteassistenten in Kraftfahrzeugen, passen nicht in das traditionelle Schema der Beweismittel im Strafverfahren, die Verwertung ihrer Beobachtungen für Beweiszwecke wirft gravierende rechtliche Fragen auf. Der Beitrag stellt verschiedene relevante Anwendungsbereiche von Intelligenten Agenten vor und erklärt, in welcher Form ihre »Wahrnehmungen« in das Strafverfahren eingeführt werden könnten. Im Anschluss an eine […]

Loe edasi
Wen interessiert schon, was Instanzgerichte entscheiden? Die Frage klingt provokant – hat doch jedes Gerichtsverfahren mindestens zwei Beteiligte, die sich lebhaft dafür interessieren, was »ihr« Instanzgericht entscheidet. Mitunter interessieren sich – wie beim Telekom-Börsengang oder zuletzt den Dieselfällen – sogar ganze Völkerscharen für den Ausgang eines Verfahrens. Zugleich ist die Frage ernst gemeint: Die institutionell […]

Loe edasi
In January 2017, the European Union was ordered to pay damages to two companies because of excessively long court proceedings before the General Court, the first time such an order had been made. At this point, a number of EU Courts’ judgments that address damages liability for excessively long court proceedings can be found. According […]

Loe edasi
Die Digitalisierung erlaubt es oft, rechtlich fundierte Wünsche zu erfüllen, die früher medial nicht zu realisieren waren. Das Recht der öffentlichen Zustellung ist dafür ein gutes Beispiel. Ein “Zentralorgan” in gedruckter Form war bei der Entstehung der CPO der Wunsch, weil man sah, dass dezentralisierte Formen der Bekanntmachung nicht die nötige Wirksamkeit erreichen körnten. Papierform […]

Loe edasi
Päätöksenteko epävarmoilla ja puutteellisilla tiedoilla kuuluu tuomioistuinten arkipäivään, sillä oikeudenkäynnissä esitetty näyttö ei aina tarjoa aukottomia ja yksiselitteisiä vastauksia ratkaistavina oleviin kysymyksiin. Tuomioistuimella on kuitenkin ratkaisupakko, minkä vuoksi sen on annettava jokaisessa asiassa huolellisesti harkittu ja perusteltu ratkaisu niin oikeus- kuin tosiseikkakysymyksistä. Tässä artikkelissa etsitään kontrollointimekanismeja näytön arviointia koskevan päätöksenteon tueksi tarkastelemalla kahta pohjoismaista todistusharkintateoriaa, […]

Loe edasi
Das Rechtsmittelgericht ist nicht von Amts wegen zur Entscheidung über einen in der Vorinstanz anhängigen Teil des Streitgegenstandes iSv § 301 I 1 ZPO berufen. Für die Stufenklage ist bei der Anfechtung eines dem Auskunftsanspruch stattgebenden Teilurteils selbst dann keine Ausnahme anzuerkennen, wenn der Antrag dritter Stufe nach Ansicht der höheren Instanz unbegründet ist. Mit […]

Loe edasi
Es können nach Abschluss der Vollstreckung Ansprüche auf Erlösherausgabe gegen den Gläubiger bestehen, wenn bei der Vollstreckung eine Verfahrensnorm verletzt wurde. Dies setzt voraus, dass die verletzte Norm (auch) eine materiell-rechtliche Vorgabe zur richtigen Vermögenszuordnung unter den Beteiligten enthält. Die Betrachtung des Problems führt in “tiefe Gewässer” der vollstreckungsrechtlichen Dogmatik. Man hat es mit einem […]

Loe edasi
Das in Ergänzung des § 362 StPO (Wiederaufnahme zuungunsten des Verurteilten) vom Bundestag aktuell verabschiedete „Gesetz zur Herstellung materieller Gerechtigkeit“ sendet mit seinem Titel und seiner amtlichen Begründung Signale aus, die für das Recht als solches alarmierend wirken müssen. Der Beitrag spiegelt die gesetzgeberische Praxis an zentralen staats- und rechtstheoretischen Grundannahmen und unterzieht die Begründung […]

Loe edasi
Nach kontinentaleuropäischem Rechtsverständnis genießt auch die höchstrichterliche Rechtsprechung grundsätzlich keine konstitutionell verankerte Bestandgarantie und ist im Falle nachträglich geläuterter Rechtserkenntnis zu revidieren. Derart veränderte Norminterpretationen beeinflussen dann bereits rückwirkend die Entscheidungsbasis in anhängigen Zivilverfahren, die der Sache nach im Einklang mit der höchstrichterlichen, faktisch bindenden Neujustierung entschieden werden. Nur ausnahmsweise mag schutzwürdiges Vertrauen der Parteien […]

Loe edasi

Discusses law enforcement agencies' use of informers, relevant litigation, the implications of the Covert Human Intelligence Sources (Criminal Conduct) Act 2021, and whether informers incur criminal responsibility for offences committed during their activities.

MEREÕIGUS
ARTIKLID
This article seeks to contribute to the emerging literature concerning the application of belligerent occupation in maritime zones of the occupied State. It supports the approach that the law of occupation and the law of the sea apply simultaneously in case of occupation of coastal States, offering a new perspective on the jurisdiction of the […]

Loe edasi
The Gulf of Finland has one of the busiest shipping routes globally and is the main export channel for Russian oil and gas. The Russian Federation has not closed its territorial sea for the east-west passage of ships to and from its ports. However, it has blocked over the past dozen years the north-south passage […]

Loe edasi
Among the new technologies being deployed at sea, maritime autonomous vehicles (MAV) are of increasing interest to States to enhance their intelligence, surveillance and reconnaissance capabilities to improve their maritime security. This article analyses the international law implications of this use of MAV to support maritime law enforcement efforts in response to drug trafficking and other crimes […]

Loe edasi
This article investigates the contribution of the Norwegian integrated marine management (IMM) plans to marine environmental protection and conservation. These plans have been described as international best practice, and the government’s goal is ‘for Norway to be a pioneer in developing an integrated ecosystem-based management regime for marine areas’. The plans pursue other objectives, including […]

Loe edasi
PEREKONNAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
The courts’ treatment of domestic abuse within private law child arrangements disputes has attracted significant concern for many years, most recently culminating in the call for major reform by the Ministry of Justice’s expert review into the courts’ practice. The Ministry of Justice has since committed to a follow-up review into the operation of the […]

Loe edasi
Despite its practical importance to upwards of 40,000 people annually, the framework governing weddings law in Ireland has received minimal academic attention or critique. This article seeks to address this gap in the literature, placing a particular focus on the rules governing wedding venues. In this effort, it draws on the Law Commission for England […]

Loe edasi
В статье рассмотрены последние тенденции развития законодательства об отобрании ребенка у родителей, выявлены достоинства и недоставки действующего порядка отобрания (изъятия) ребенка из семьи. Автором представлены выводы о сущности данной меры защиты ребенка и ответственности его родителей, систематизированы последствия такой меры и отличия от иных санкций, применяемых в сфере семейных отношений, проанализированы основания для применения такой […]

Loe edasi
В статье дан анализ литературы, посвященной правовой природе эмбриона. Автор формулирует вывод о необходимости введения научно обоснованной классификации эмбрионов по генетической принадлежности половых клеток (ооцит, сперматозоид), используемых при получении эмбрионов, а также закрепления данной классификации на законодательном уровне. Данная классификация позволит обеспечить баланс интересов сторон, обратившихся в медицинскую организацию за получением медицинской помощи по лечению […]

Loe edasi
RAHVUSVAHELINE ERAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Since 1 January 2021 the UK has moved out of the implementation period for its withdrawal from the European Union (EU) and it is an appropriate time to reflect on the way forward for the UK in developing private international law. This article considers the practical steps that the UK should take in the near […]

Loe edasi
This article deals with the effect of the Brussels I Regulation on arbitration. This Regulation no longer applies in the UK, but the British Government has applied to join the Lugano Convention, which contains similar provisions. So the article also discusses the position under Lugano, paying particular attention to the differences between the two instruments. […]

Loe edasi
The quest for uniformity in the private international law relating to succession has a long history. It is only with the adoption of the EU Succession Regulation that a major success was achieved in this field. Although the Regulation should receive a largely positive appraisal, it also suffers from certain drawbacks that will require a […]

Loe edasi
RAHVUSVAHELINE ÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID

Considers the competence of international organisations depending on their objectives. Reviews the development of judicial approaches to this issue before and after World War II.

Discusses the Artemis Accords 2020, agreed by eight nations, on international collaboration for human exploration of the Moon, including a permanent base camp.

The year 2020 has witnessed a health crisis of unparalleled dimensions that has triggered ongoing complications on a global scale. Through restrictions on economic activities and disruptions in supply chains, COVID-19 has severely impeded global trade. Among the ensuing problems, the question of excusing a party’s failure to perform its contractual obligations is of key […]

Loe edasi

Reviews amendments to the Wassenaar Arrangement on Export Controls for Conventional Arms and Dual-Use Goods and Technologies relating to export controls of cyber surveillance technology, and examines why the approaches of the EU, China and the US to such controls differ from one another.

The coronavirus (COVID-19) pandemic has taken a toll on people all across the world in various aspects. The severe consequences of this pandemic can be seen in international trade and commercial contracts. The underlying principle of contract law is that the parties are bound by the promises given under an agreement; however, events such as […]

Loe edasi
Since the end of the Cold War, the UN has extended many of its missions in conflict zones to include political, military, and humanitarian activities. Many humanitarian nongovernmental organizations have been critical of these “integrated” UN missions, claiming that they can blur the distinction between political, military, and humanitarian action, thus placing humanitarian aid workers […]

Loe edasi
The objective of this article is to examine the right to private property in the international and European legal orders and to explore the relevant case law of the International Court of Justice, the Court of the European Union, and the European Court of Human Rights. In so doing, the analysis will focus on whether […]

Loe edasi
Contemporary peacekeeping operations carry out many disparate tasks, which has triggered a debate about “Christmas Tree mandates.” Did the UN Secretariat or the UN Security Council drive this expansion? Using original data on nineteen UN peacekeeping missions, 1998–2014, this article compares peacekeeping tasks recommended by the Secretariat to those mandated by the Council. It finds […]

Loe edasi

Discusses international investment treaty law and the scope for state autonomy in determining the level of protection for permissible regulatory aims, under WTO law.

Discusses the UK Government’s potential adoption of a “maritime push-back” policy against irregular migrant crossings of the English Channel, and whether such a strategy would violate its human rights obligations, including the avoidance of inhuman or degrading treatment, the principle of non-refoulement, and the duty to provide assistance to those in distress at sea. Reviews […]

Loe edasi
In the course of the so-called backlash against human rights courts, the regional human rights regimes in Europe, the Americas, and Africa are hard-pressed to respond to states which attempt to undermine or abolish them. This raises the question of whether they should impose membership sanctions, i. e. sanctions that regulate the participation of state parties […]

Loe edasi
RIIGIÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID

Die Affäre um Provisionen für Abgeordnete, die staatlichen Stellen Masken und andere Schutzausrüstung privater Unternehmen vermittelt haben („Maskenaffäre“), hat den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Der Bundestag hat nicht allein bestimmte Vermittler- oder Beratertätigkeiten verboten, sondern auch weitere Sachverhalte umfassend geregelt. Der folgende Beitrag stellt die Änderungen im Einzelnen vor.

Inspired by the recent activation of the ultra vires review of the Federal Constitutional Court of Germany, the article analyses one of its restrictive elements: the concept of obviousness and its concretization through objective arbitrariness. These concepts are used with good intentions insofar as the ultra vires review requires some conceptualization of deference. But they […]

Loe edasi
Analogien sind methodologisch hoch umstritten; sie bewegen sich an der Grenze der Gesetzesinterpretation. Dem methodologischen Streit um die Analogien unterliegt die Frage nach den Grenzen der Gesetzesinterpretation. In der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts finden sich eine Reihe von Verfassungsanalogien. Diese Analogien zum Verfassungsgesetz werden zwar nur selten ausdrücklich als solche bezeichnet, sie finden sich aber in […]

Loe edasi
Der Beitrag behandelt sozio-ökonomische Ungleichheit als verfassungsrelevante Herausforderung unter dem Grundgesetz. Theoretisch sind unterschiedliche Wirkzusammenhänge zwischen Verfassung und sozio-ökonomischer Ungleichheit möglich. Insbesondere kann sozio-ökonomische Gleichheit als faktische Legitimitätsressource und als demokratische Funktionsbedingung wirken. Empirisch deutet die ökonomische Ungleichheitsforschung auf eine wachsende Vermögensungleichheit in Deutschland hin. Verfassungstheorie und empirische Zustandsbeschreibung treffen sich in der Auslegung des […]

Loe edasi
In der Rechtsprechung zum Verfassungsrecht wird mitunter der Gedanke fruchtbar gemacht, dass Normen des Grundgesetzes nicht umgangen werden dürften. Während aber im zivilrechtlichen Diskurs Bestand und methodische Verortung eines Umgehungsverbots seit Langem diskutiert werden, wurde einem „Verbot der Verfassungsumgehung“ bisher nicht näher nachgegangen. Der Beitrag zeigt auf, dass zwar ein hoher Abstraktionsgrad zahlreicher verfassungsrechtlicher Normen […]

Loe edasi
Constitutional pluralism has long been controversial, but has recently come under renewed attack. Critics allege that by justifying departure by national courts from the Court of Justice of the European Union’s (CJEU) orthodoxy on the primacy of EU law, constitutional pluralism is (at best) susceptible to abuse by autocratic member state governments, or is (at […]

Loe edasi
Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit steht im Zentrum der Auseinandersetzung über die Kompetenzabgrenzung durch die Verfassungsgerichte im europäischen Verfassungsverbund. Auf den ersten Blick wirkt seine Heranziehung schlicht als fortgesetzte Proliferation eines gleichermaßen tradierten wie profilierten öffentlich-rechtlichen Maßstabs in einem unionseigenen Kontext, dem Vorgaben für die Kompetenzabgrenzung einfach entnommen werden können. Der Beitrag behandelt die Möglichkeit einer […]

Loe edasi
Inwiefern Parlamente den speziellen Regelungen des europäischen und deutschen Datenschutzrechts unterstehen, ist umstritten. Vorzugswürdig ist eine differenzierte Lösung, nach der die Parlamente nur in eingeschränktem Umfang den rechtlichen Vorgaben zum Datenschutz unterfallen und namentlich bei parlamentarischen Kerntätigkeiten nicht an die speziellen Vorgaben der DSGVO, der VO (EU) Nr. 2018/1725 und des BDSG gebunden sind. Der […]

Loe edasi

Die Coronapandemie als „Jahrhundertkrise“ fordert Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft heraus. Der Beitrag zeigt Konzepte aus verschiedenen Sektoren zur Krisenbewältigung und zum Neuaufbau auf und entwickelt daraus Leitbilder und Muster. Unter dem Leitziel der Zukunftsfähigkeit werden abschließend ein systemischer Ansatz gefordert und Maßnahmen zur Kommunikation und zur „Gesunderhaltung“ empfohlen.

Auf der Internetpräsenz des Bundesverfassungsgerichts findet sich links oben der Reiter „Das Gericht“, mit dem man sich der breiten Öffentlichkeit vorstellt. Der Menüpunkt „Geschichte“ führt hier zu einem Zeitstrahl, der angefangen mit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes am 23. Mai 1949 bis in die Gegenwart insgesamt 64 „Meilensteine“ – wie das Gericht titelt – ausweist. Viele […]

Loe edasi
Gegenstand dieses Beitrags ist der anhand der Wesentlichkeitstheorie ermittelte Parlamentsvorbehalt in Krisen- und Umbruchzeiten. Ausgangspunkt ist die Annahme, der Wesentlichkeitstheorie eine funktionell-rechtliche Betrachtungsweise zugrunde legen zu müssen: Bei der Wesentlichkeitstheorie geht es im Sinne einer Abwägungstheorie darum, dass staatliche Entscheidungen von denjenigen Organen getroffen werden, die dafür nach ihrer Organisation, Zusammensetzung, Funktion und Verfahrensweise über […]

Loe edasi
Die Coronapandemie, eine „Jahrhundertkatastrophe“, hat Staat, Wirtschaft und Gesellschaft umfassend und tief getroffen und unvorbereitet vor völlig neue Herausforderungen gestellt. Durch die außerordentlichen Einschränkungen der persönlichen Freiheit, die enormen ökonomischen, kulturellen und gesellschaftlichen Krisenfolgen und überhaupt durch die politischen und sozialen Auswirkungen sind wir einer nie dagewesenen Zerreißprobe ausgesetzt. Die Menschen sind in großer Sorge […]

Loe edasi
Wie konnte es in Deutschland ab Mitte März 2020 zu derartig schnell angeordneten und zunächst sehr rigiden, wenig differenzierten Grundrechtsbeeinträchtigungen kommen, die teilweise selbst schlimmste Befürchtungen der einstigen Gegner der so genannten Notstandsgesetze erheblich übertroffen haben? Die verbreitete Angst in der Bevölkerung vor dem neuen Coronavirus hat “die Politik” vor sich her getrieben. Aber Angst […]

Loe edasi
The Nordic countries are known as frontrunners of transparency, and the European Union’s transparency regime owes many of its ideals, if not the reality, to Northern influences. Nonetheless, although perceived as a transparency-enhancing measure, none of the Nordic countries has adopted lobbying regulation. Assessing the Nordic parliamentary and governmental debates from the 1980s onwards, this […]

Loe edasi
Die Wirkung der Grundrechte zwischen Privaten ist ein Ewigkeitsthema sowohl der Grundrechts- als auch der Privatrechtsdogmatik und -theorie. Wirken die Grundrechte zwischen Privaten, wie wirken sie, warum wirken sie? Nach den großen Debatten der 1950er und 1960er sowie der 1980er und 1990er Jahre war es lange Zeit etwas ruhiger um die Horizontalwirkung der Grundrechte geworden. […]

Loe edasi
Der im deutschen Sprachraum bekannteste lettische Jurist, Egils Levits, wurde 2019 zum Staatsoberhaupt seines Landes gewählt. Dies ist der Anlass, die Rechtsstellung des lettischen Staatspräsidenten näher zu untersuchen. Im Rahmen des lettischen Parlamentarismus kommen ihm v.a. repäsentative und protokollarische Aufgaben zu, aber bei der Auswahl des Regierungschefs hat er ein eigenes politisches Ermessen. Bemerkenswert ist, […]

Loe edasi
Der Beitrag diskutiert die Konsequenzen des PSPP-Urteils für das Kooperationsverhältnis zwischen dem BVerfG und dem EuGH. Dabei wird für eine nüchternere Perspektive statt martialischer Zuspitzungen und gegen einseitige Schuldzuweisungen plädiert. Vielmehr sind wechselseitige Kooperation und Konfrontation in der netzwerkartigen Struktur der Gerichtsbeziehung angelegt. Deshalb markiert das Urteil zwar eine Krise, aber noch nicht das Ende […]

Loe edasi
This article analyzes the institutions, procedures, and mechanisms of non-judicial rights review in Germany, focusing on the policy field of national security. Although there is currently a fruitful constitutional debate about the virtues and vices of non-judicial review in the Anglo-Saxon legal world, this debate has virtually gone unnoticed in German scholarship, and the role […]

Loe edasi
What can we realistically expect from pre-enactment rights engagement, particularly in sensitive areas like counterterrorism, which pit “our” security against “their” rights? This article seeks to contribute to the ongoing scholarly effort to explore this question, through an in-depth case study of the Israeli Counter-Terrorism Law, adopted by the Knesset in 2016. The case study […]

Loe edasi

Das Berliner Neutralitätsgesetz mit seinen Verboten religiös konnotierter Kleidung in wesentlichen Bereichen des öffentlichen Dienstes ist durch eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts im Sommer 2020 erneut verfassungsrechtlichen Einwänden ausgesetzt. Es hält ihnen im Ergebnis nicht stand.

Die aus Art. 2 Abs. 2 GG folgende Pflicht des Staates zum Schutz von Leben und Gesundheit ist für die Rechtfertigung des Corona-Lockdowns irrelevant. Aus den vom Lockdown betroffenen Freiheitsrechten folgt aber eine staatliche Pflicht, die den Lockdown rechtfertigenden Gründe so schnell wie möglich zu beseitigen, also insbesondere für die Erhöhung der Kapazität der Intensivstationen […]

Loe edasi
Die jüngst mit Blick auf das Vorliegen eines Beurteilungsspielraums ergangenen Entscheidungen des Bundesverfassungs- und Bundesverwaltungsgerichts erfordern es, dessen allgemeiner Dogmatik erneut nachzugehen. Denn unter welchen Voraussetzungen sowie Gründen ein Beurteilungsspielraum anzunehmen ist und wie sich diese zur normativen Ermächtigungslehre verhalten, ist weiterhin unklar. Dies schlägt sich insbesondere in der bestehenden dogmatischen Uneinigkeit darüber nieder, ob […]

Loe edasi
Am 20 . und 21 . September 2020 fand das vierte Verfassungsreferendum in der Geschichte Italiens statt . Es ging um die Reduzierung der Zahl der Parlamentarier in Kammer und Senat von 945 auf 600 . In diesem Beitrag wird von der These ausgegangen, dass das Refe-rendum, unabhängig vom constitutional momentum, deshalb mit einem so […]

Loe edasi
Zwar hat das Bundesverfassungsgericht eine Wahlprüfungsbeschwerde, die die Anfechtung der Bundestagswahl 2017 aufgrund mangelnder Repräsentation von Frauen bei der Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zum Ziel hatte, als unzulässig verworfen. Anders als einige Landesverfassungsgerichte zuvor hat das Bundesverfassungsgericht die Tür für ein (Bundes-)Paritätsgesetz jedoch nicht zugeschlagen, die Hürden keineswegs gering sein werden. Nachfolgend soll die […]

Loe edasi
Die digitale Transformation der Gesellschaft schreitet rasant voran . Algorithmen werden als Chiffre für autonome, von Maschinen getroffene und nicht immer transparente Entschei-dungssysteme verstanden . Neue, bisher teilweise nur in Umrissen erkennbare Technologien wie die Künstliche Intelligenz (KI) werden als „Schlüsseltechnologien“ bezeichnet, die zum gesellschaftlichen Fortschritt beitragen sollen . Diese Entwicklungen sind auf verschiedenen Ebenen […]

Loe edasi
Die Bundestagsuntersuchungsausschüsse zu Cum/Ex und Wirecard werden von der Öffentlichkeit aufmerksam verfolgt. Bei ihrer Aufklärungsarbeit dürfen die Ausschüsse Unterlagen und Dokumente anfordern, wovon sie rege Gebrauch machen. In der Praxis wird mitunter von privaten Parteien mehr verlangt als in jedem Discovery-Request, darunter auch E-Mails, SMS und WhatsApp-Nachrichten. Diese müssen dann für alle Dokumente aufwändig prüfen, […]

Loe edasi
Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet ein Auslandseinsatz der Bundeswehr nun möglicherweise zu einem Konstitutionalisierungs- und Modernisierungsschub für das sprichwörtlich verworrene deutsche Staatshaftungsrecht führen könnte. Die Bombardierung von Tanklastzügen mit zivilen Opfern in Afghanistan auf Befehl eines deutschen Kommandeurs war nicht die erste militärische Handlung, für die vor den deutschen Zivilgerichten von der Bundesrepublik Deutschland eine […]

Loe edasi
Das ungefragte Zitieren aus Anwaltsschriftsätzen durch Presseorgane berührt verschiedene Grundrechte des Anwalts. Vertrauliche Strategien der Vertretung von Mandanten können so in die Öffentlichkeit geraten, was weder im Interesse des Anwalts noch des Mandanten liegt. Besonders betroffen von diesem Vorgehen der Presse sind Medienanwälte, die Persönlichkeitsrechtsverletzungen ihrer Mandanten verhindern wollen, sich aber dann mit ihren eigenen […]

Loe edasi
Die Beteiligung des Parlaments jenseits der in Art. 59 II GG vorgesehenen Partizipationsvorbehalte wird seit jeher mit Blick auf die Kontrollfunktion des Deutschen Bundestages im parlamentarischen Regierungssystem als defizitär wahrgenommen; vor diesem Hintergrund greift ein fraktionsübergreifender Gesetzentwurf1 ein auch – im fachwissenschaftlichen Schrifttum geteiltes – politisches Unbehagen an der bisherigen Informationsvermittlung der Bundesregierung gegenüber dem Deutschen Bundestag bei Sachverhalten mit internationalem […]

Loe edasi

Euroopassa esiin nousseen oikeusvaltiollisuutta koskevan keskustelun taustalla on perustuslakien tai valtiosääntöjen kyky suojautua sellaisilta uudistuksilta ja muutoksilta, jotka saattavat johtaa oikeusvaltion murentumiseen, autoritaariseen järjestelmään ja esimerkiksi vähemmistöjen oikeuksien rajoittamiseen. Millaisia suojamekanismeja järjestelmiin on rakennettu?

Jüngst brachte das Bundesverfassungsgericht in seinem Beschluss zur Wahlprüfungsbeschwerde aufgrund des geringen Frauenanteils im Deutschen Bundestag eines der Kardinalprobleme der Paritätsdebatte auf den Punkt: Die Frage danach, ob der nach herrschender Meinung bislang formell verstandene Gleichheitsbegriff im Wahlrecht zugunsten eines materiellen Verständnisses von Gleichheit weichen muss. Einer Systematisierung sowie einer Beantwortung dieser dogmatischen Grundlagenfrage widmet […]

Loe edasi
Die Beschlagnahme kriminologischer Forschungsdaten zu Strafverfolgungszwecken ist ein Thema, das lange Zeit jenseits der einschlägigen Fachkreise kaum Aufmerksamkeit erfahren hat. Umso größere Aufregung hat eine im September 2020 bekannt gewordene Entscheidung des OLG München verursacht, nach der solche Beschlagnahmen zulässig sein sollen. Hierdurch werden grundlegende Fragen zur Reichweite der Wissenschaftsfreiheit aufgeworfen, denn es besteht die […]

Loe edasi
This article deals with constitutional identity review by the German Federal Constitutional Court (FCC). While identity review is often discussed merely as an instrument of judicial contestation by which the FCC challenges the European Court of Justice and its stance on the primacy of EU law, this article shows that both the aim and the […]

Loe edasi
Das grundrechtsgleich gewährleistete Alimentationsprinzip hat zuletzt einen bemerkenswerten Bedeutungszuwachs erlebt. Mit einer Reihe von Judikaten hat das Bundesverfassungsgericht die verfassungsrechtlichen Vorgaben deutlich verschärft. Ein wesentlicher Baustein dabei ist eine besondere Begründungspflicht des Besoldungsgesetzgebers. Diese ist bisher jedoch ein zahnloser Tiger geblieben. Das wiegt umso schwerer, da sich das Alimentationsprinzip wegen der in der COVID-19-Pandemie rasant […]

Loe edasi
Wie andere Staaten der romanischen Rechtstradition verfügt Frankreich über einen Conseil d’Etat (Staatsrat). Er wurde 1799 durch Napoleon gegründet und hat seinen Sitz im Gebäude des Palais Royal in Paris. Seine Aufgaben sind nicht auf die Rechtsprechung in Verwaltungssachen beschränkt, sondern reichen in den Bereich aller drei staatlichen Gewalten hinein. Hauptaufgabe ist traditionell die Beratung […]

Loe edasi
SOTSIAALÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
This article has two central aims. First, it problematises the long-held consensus that homelessness legislation in England operates according to the concept of need and, secondly, it advances an alternative reading and reconceptualisation of homelessness legislation according to the notion of risk. Through examination of the two major sources of current homelessness law, the Housing Act 1996 and […]

Loe edasi
Vanhempainvapaasta on käyty aktiivista keskustelua koko 2000-luvun ajan. Kesällä 2019 hyväksytty Euroopan unionin työelämän tasapainodirektiivi aktivoi keskustelun perhevapaista uudella tavalla, vaikka keskustelua oli käyty jo myös kansallisella tasolla. Artikkelin kysymyksenasetteluna on tarkastella sekä kansainvälistä sääntelyä että kotimaista lainsäädäntöä siitä näkökulmasta, millaista mallia vanhemmuudesta ja hoivavastuusta ne edustavat. Marika Kytölä on aikaisemmissa artikkeleissaan osoittanut, että Suomen […]

Loe edasi
Der EuGH hat am 6. Oktober 2020, C-181/19, Rs. JD erneut eine Entscheidung zum Zugang von Unionsbürger:innen zu Grundsicherungsleistungen getroffen. Er hat den Leistungsausschluss in § 7 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2c SGB II a.F. für europarechtswidrig erklärt und festgestellt, dass Eltern, die nicht mehr über einen Arbeitnehmerstatus verfügen, ein Aufenthaltsrecht von ihren in […]

Loe edasi
Am 25. März 2020 beschloss der Bundestag das Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite. Es war am Vortag von den Regierungsfraktionen eingebracht worden, durchlief an einem Tag alle drei Lesungen im Bundestag und ist am 28. März 2020 in Kraft getreten? Viel Zeit für Beratungen blieb da nicht. Dieses […]

Loe edasi
В Послании Президента России Федеральному Собранию от 15 января 2020 г. говорилось о низких доходах значительной части семей с детьми как об острейшей проблеме, представляющей прямую угрозу для демографического будущего страны. Большая роль в решении этой проблемы принадлежит законодательству о социальном обеспечении детей. Импульсом для его развития является конституционная новелла о детях как важнейшем приоритете […]

Loe edasi
TSIVIILÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Mit der zunehmenden Digitalisierung des Alltags gewinnen Geschäftsmodelle, die auf das „Teilen“ von Eigentum und anderen Ressourcen ausgerichtet sind, erheblich an Bedeutung. Diese innovativen Konzepte lassen sich unter dem Begriff „Sharing Economy“ zusammenfassen. Dabei treffen sie auf ein in seiner Struktur über 100 Jahre altes BGB. Dieser Beitrag beleuchtet die damit verbundenen zentralen Herausforderungen für […]

Loe edasi
TÖÖÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
In a bid to curb employer non-compliance with wage and hour regulation, policy-makers across many different jurisdictions are seeking to deliver greater doses of deterrence. This trend stems from a series of common assumptions. In particular, it is often assumed that introducing stiffer sanctions, such as criminal penalties for wage theft, will automatically amplify the […]

Loe edasi
The article explores the challenges of collective action in the digital reality and focuses on the efforts of platform-based workers to unionise and their legal right to do so in accordance with UK law. Using sociological scholarship, the article elaborates on the emergence of flexibility and individualisation in the digital reality, in particular in platform-based […]

Loe edasi
Digitale Plattformarbeit fordert das Arbeitsrecht heraus. Die Kategorien, Kriterien und Indizien, die herkömmlich für die Qualifizierung von Beschäftigung als „Arbeitsverhältnis“ verwandt werden, erfassen die Spezifika dieser Arbeit nicht hinreichend adäquat. Insbesondere werden sie der indirekten digitalen Steuerung auf Arbeitsplattformen nicht gerecht. Der Artikel analysiert dies vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen in mehreren Rechtsordnungen und zeigt […]

Loe edasi
A simple discussion of compliance suggests that organizations either comply with or disobey the prescript of the legal norm, on the basis of a cost-benefit calculation. The literature on compliance has already demonstrated that this simple model of compliance does not fully capture the gamut of incentives for compliance, or the continuum of behaviours that […]

Loe edasi
The field of behavioural ethics seeks to clarify how people behave when confronted with ethical dilemmas. It has identified and analysed numerous mechanisms by which people may engage in unethical and illegal behaviour without fully recognizing its implications. In the field of employment law, which focuses on the interaction between employers and employees, the subtle […]

Loe edasi
This article examines the main compliance and enforcement techniques in Italian labour law. With regard to compliance techniques, three examples are examined: the sufficient wage, the vicarious liability rule in the case of outsourcing, and health and safety regulations in the light of the EU model. The importance of the strong presence of unions and […]

Loe edasi
The article explores the question of how labour law provisions are enforced in Germany. First, the central role of the labour courts is examined. In doing so, it not only looks at the constitutional foundations, but also at the special features of proceedings before the labour courts. Then the role of works councils in enforcing […]

Loe edasi
Наемный труд широко распространен в обществе и его правовое регулирование затрагивает жизненно важные интересы миллиардов людей. Трудовое законодательство большинства стран сформировалось в XX в. и соответствует условиям индустриального общества. В результате интенсивного развития технологий современное общество меняется: поступательно повышается уровень автоматизации производственных процессов, трансформируется структура производства, перестраивается система коммуникаций. Внедрение в экономику и социум новых […]

Loe edasi
VÕLAÕIGUS
ARTIKLID
Privatautonomie ist ein zentraler Wert der geltenden Rechts- und Wirtschaftsordnung. Über Inhalt und Grenzen wird seit langem gestritten. In jüngerer Zeit hat die Diskussion beträchtlich an Fahrt aufgenommen; Monografien zum Vertragsrecht haben Konjunktur. Der Beitrag will zum Stand der Meinungen Orientierung auf mittlerer Abstraktionsebene bieten, erhebt hingegen weniger den Anspruch einer eigenständigen Stimme in der […]

Loe edasi
The article argues that the fetters on the exercise of unilateral contractual discretionary powers that were defined in Braganza v BP Shipping Ltd and the limits on damages clauses as redefined in Cavendish Square Holding BV v Talal El Makdessi are imposed to prevent the abuse of contractual rights or freedoms and this is suggestive that a broader principle against the abuse of […]

Loe edasi
For the first time ever the Belgian legislator has enacted detailed rules on unfair contract terms in B2B-contracts. The rules consist of a limited black list of clauses that are prohibited under all circumstances, a grey list of clauses that must be presumed unfair unless proven otherwise and a general clause prohibiting all terms creating […]

Loe edasi
ÄRIÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Zusammenfassung Durch das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) wurden §§ 111 a bis 111c, betreffend Geschäfte mit nahestehenden Unternehmen und Personen („related party transactions“), in das Aktiengesetz eingefügt. Definitionsnorm, welche den Anwendungsbereich der in §§ 111 b und 111c AktG normierten Instrumente zum Schutz der börsennotierten Gesellschaft und deren Aktionären vor Wertabflüssen […]

Loe edasi
Das Personengesellschaftsrecht ist seit Langem auch und gerade in Grundsatzfragen reformbedürftig. Wie in einem Brennglas zeigt sich dies bei der Rechtsnachfolge von Todes wegen: Insbesondere die Grundsätze der Einheitlichkeit der Mitgliedschaft und der Unzulässigkeit der Einpersonen-Personengesellschaft auf der einen sowie der Bedarf nach Unternehmenskontinuität und Gläubigerschutz auf der anderen Seite geraten hier bereits im geltenden […]

Loe edasi
Das Recht der Aktionäre zur Teilnahme an der Hauptversammlung ist grundsätzlich oberste Leitlinie bei ihrer Vorbereitung und Durchführung. Anfang 2020 stellten verschiedene Vorschläge für Infektionsschutzmaßnahmen in der Präsenz-Hauptversammlung das Teilnahmerecht unter dem Eindruck der COVID-19-Pandemie allerdings kurzerhand in Frage. Noch einen Schritt weiter ging das im März 2020 in Kraft getretene COVID-19-Gesetz, das Gesellschaften bis […]

Loe edasi
Manipulation with Big Data Analytics allows commercial exploitation of individuals based on unfair commercial practices. Consequently, the concepts of consumer protection are essential in the data-driven economy and a central issue for effective safety for individuals in the Big Data Age. Although the fields of consumer protection and data protection in the European Union (EU) […]

Loe edasi
Unternehmen müssen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit regelkonformes Verhalten sicherstellen und nicht zuletzt die Vorgaben des Datenschutzrechts, insbesondere jene der noch jungen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), einhalten. Im Innenverhältnis fällt es in die Verantwortlichkeit des Geschäftsleiters (des Vorstands der AG bzw. des Geschäftsführers der GmbH), für eine ordnungsgemäße Compliance-Organisation im Unternehmen zu sorgen. Diese hat sich auch auf […]

Loe edasi

Mit Inkrafttreten des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) am 1.1.2023 trifft Unternehmen eine ganze Reihe von Bemühenspflichten zur Einhaltung von menschenrechtsbezogenen und umweltbezogenen Rechtspositionen in ihren Lieferketten. Dieser Beitrag konturiert die Dogmatik der Bemühenspflichten und ordnet die einzelnen Pflichten in verschiedene Handlungskategorien ein.

Das am 11.6.2021 vom Bundestag verabschiedete Gesetz zur Stärkung des Verbraucherschutzes im Wettbewerbs- und Gewerberecht soll Transparenz im Online-Handel schaffen, die Verbraucher vor unlauterem Geschäftsgebaren im Internet und bei Verkaufsfahrten schützen sowie die Rechtsdurchsetzung verbessern. Außerdem will der Gesetzgeber die durch divergierende Rechtsprechung unübersichtlichen Verpflichtungen zur Kennzeichnung von Influencer-Marketing als Werbung klären. Die Änderungen im […]

Loe edasi
ÕIGUSE ÜLDKÜSIMUSED/ ÕIGUSTEADUS
RAAMATUD
ARTIKLID
In jüngerer Zeit erfuhr der Begriff der „Hypermoral“ eine Wiederbelebung. Er steht für die Kritik moralisierend geführter gesellschaftlicher Debatten. Tatsächlich weist die Struktur neuzeitlicher Moral einen expansiven Charakter auf. Während dies vor allem Politik, Wirtschaft, Kirchen und private Lebensstile betrifft, scheint das Recht davon nicht betroffen zu sein. Es ist weniger anfällig für die Normmigration, […]

Loe edasi

Tässä tekstissä otetaan kantaa Eurooppalaisen oikeusvaltion toimintaan sekä siinä esiintyvään demokraattiseen konstitutionalismiin. Käsittely tapahtuu rationaalisuuden ja tahdon näkökulmasta huomioiden oikeuden ajallisuuden, ottaen myös kantaa ajatukseen oikeuspositivismista.

The recent democratic backsliding and the decline of liberal hegemony have generated different explanations for the turn away from liberal democracy. This article offers an explanation based on the feminist critique of structural and theoretical flaws within liberalism and argues that these flaws are used effectively by right-wing populism to endanger liberal democracy. Using feminist […]

Loe edasi
В статье исследуются классические методологические измерения / типологии правовых теорий, занимающие центральное место в современной англо-американской юриспруденции, анализируется их определение и использование в юридическом позитивизме и в интерпретативной доктрине Р. Дворкина. Цель статьи: с одной стороны, эксплицировать базовые методологические характеристики правовых теорий в англо-американской позитивистской традиции (включая взгляды Г. Харта), с другой — рассмотреть данные […]

Loe edasi




Küpsiste info
Rahvusraamatukogu isikuandmete töötlemise kord