2021: 1



ASJAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
This paper adds to the discussion on the legal personhood of artificial intelligence by focusing on one area not covered by previous works on the subject – ownership of property. The author discusses the nexus between property ownership and legal personhood. The paper explains the prevailing misconceptions about the requirements of rights or duties in […]

Loe edasi
Die Zahl der Shopping Malls, Flaniermeilen und Plätze in privater Hand hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Diese Entwicklung gibt Anlass, den Rechtsrahmen für die Nutzung solcher Flächen in den Blick zu nehmen. Insbesondere die jüngere Rechtsprechung des BVerfG zur mittelbaren Drittwirkung von Grundrechten hat hier die Eckpfeiler der Rechte und Duldungspflichten des privaten […]

Loe edasi
This article asks a simple question: when indistinguishable items of personal property owned by A and by B are mixed together, what rights do A and B have in relation to the resultant mass? It is argued that there is insufficient evidence in the positive law to provide any convincing answer to this question, and […]

Loe edasi
EUROOPA LIIDU ÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Considers how the European arrest warrant may be used as a tool to prevent inhuman treatment and improve detention conditions. Details the non-refoulement duty in the relevant prohibition under the Charter of Fundamental Rights of the European Union art.4, the adoption in Criminal Proceedings against Aranyosi (C-404/15 PPU) (ECJ) of a process for assessing risk […]

Loe edasi
Mit 966 neu eingegangenen Rechtssachen erreichte die Arbeitsbelastung des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) im Jahr 2019 einen neuen Höchststand. Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies einen Zuwachs von fast 14 %. Zweidrittel der Neueingänge waren Vorabentscheidungsersuchen. Die Eingangszahlen sind in diesem Bereich seit einigen Jahren kontinuierlich gestiegen: 2015 gingen 436 Vorabentscheidungsersuchen ein, 2016 waren es […]

Loe edasi
Der Gerichtshof der Europäischen Union hat in den vergangenen fünf Jahren aktiv an der Auslegung der europäischen Rechtsakte zum internationalen Familien- und Erbrecht mitgewirkt. Der Schwerpunkt der Rechtsprechung lag wie bisher im Scheidungs- und Kindschaftsrecht und betraf weitgehend internationalverfahrensrechtliche Fragen, vor allem zur internationalen Zuständigkeit. Akzente setzen konnte der Gerichtshof aber auch im Unterhaltsrecht, Güterrecht […]

Loe edasi
In EU competition law, the concept of economic activity is governed by a functional approach whereby for an entity to be considered an undertaking it must provide services for remuneration in a market context, albeit only potentially. With regard to social security and healthcare, the article argues that there is uncertainty as to whether the […]

Loe edasi
Tässä artikkelissa nostetaan esiin EU-tuomioistuimen oikeuskäytännön tutkimisen mahdollistavia uusia väyliä ja saatavilla olevia tiedonlähteitä. Kirjoitus tarkastelee yhtäältä EU-tuomioistuimen avoimuuskulttuuria ja -käytäntöjä hiljattain muuttanutta oikeuskäytäntöä, joka mahdollistaa tietyin reunaehdoin pääsyn tuomioiden ja julkisasiamiehen ratkaisuehdotusten lisäksi tuomioistuimelle jätettyihin osapuolten ja väliintulijoiden oikeudenkäyntikirjelmiin. Toisaalta artikkelin tarkoituksena on tarkastella tämän uuden tutkimusaineiston merkitystä EU-oikeuden metodologisten lähtökohtien valossa ja arvioida […]

Loe edasi
Since the establishment of the Schengen area, border management has been having momentum within the European Union (EU) and, one of its major building blocks is the common policy on visas. This allows to control who can have access to the Schengen area for short stays that do not exceed three months over any six-month […]

Loe edasi
Drittstaatliche Investitionen in die EU befinden sich auf dem Vormarsch. Mit der sog. EU-Screening-VO hat der europäische Gesetzgeber daher einen Rahmen geschaffen, um eine bessere Koordinierung der nationalen Mechanismen zur Kontrolle drittstaatlicher Investitionen zu erreichen. Mit dem hier vorgestellten Gesetzentwurf macht sich der deutsche Gesetzgeber daran, die unionsrechtlichen Vorgaben aus der EU-Screening-VO in das deutsche […]

Loe edasi

Die Europäische Kommission hat in einem Weißbuch Vorschläge für einen neuen Europäischen Rechtsrahmen für Künstliche Intelligenz gemacht. Der Beitrag schildert Hintergrund sowie Regelungsanlass und arbeitet fünf Grundfragen heraus, die es bei der Ausgestaltung eines künftigen KI-Rechtsrahmens zu berücksichtigen gilt.

Data collection and processing have been subject to considerable controversy in recent years, sparking many debates and governance projects. One such governance project is the General Data Protection Regulation (GDPR). Since becoming effective, the GDPR has come to represent a “global standard” for privacy and data protection. Yet, the idea that the GDPR represents a […]

Loe edasi
The issuing of Opinion 2/13 on the European Union’s (EU’s) accession to the European Convention on Human Rights by the Court of Justice of the EU (CJEU), followed by Case C- 284/16 Achmea and Opinion 1/17 on the compatibility with EU law of the Comprehensive Economic and Trade Agreement between Canada and the European Union […]

Loe edasi
FINANTSÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Over the past several years, the cybersecurity regulatory landscape has undergone unprecedented change. Bespoke cybersecurity laws and regulations have replaced pre-existing general risk management and business continuity rules in a number of jurisdictions, including the European Union, Hong Kong, Russia, the USA, and Singapore. Cybersecurity has also become the focus of international rules and recommendations […]

Loe edasi
HALDUSÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Ausgehend vom Gebot der vollständigen Kapazitätsnutzung (Lehrnachfrage ent­spricht dem Lehrangebot) kann die Kapazitätsermittlung unter Berücksichtigung des Schwundausgleichs mit der Formel ausgedrückt werden: Aufnahmekapazität (Zulassungszahl) = (bereinigtes Lehrangebot: Curriculareigenanteil): Schwundquote Das um den Dienstleistungsexport verminderte Lehrangebot (bereinigtes Lehr­angebot) ist durch den Curriculareigenanteil, also den bei der “eigenen” Lehrein­heit nachgefragten Anteil des CNW, zu dividieren; das Ergebnis […]

Loe edasi
In welchen Fällen und in welchem Umfang über die elektronische Form der Einlegung eines Rechtsbehelfs bei Erlass eines Verwaltungsaktes belehrt werden muss, ist in der Rechtsprechung noch immer umstritten und auch die Verwaltungspraxis ist entsprechend vielfältig. Der Beitrag plädiert für eine weitrechende Belehrungspflicht sowie für eine dem elektronischen Rechtsverkehr offen gesinnte Rechtsprechung. Dafür werden in […]

Loe edasi
Das BVerfG hat dem Gesetzgeber in Bund und Ländern zahlreiche Vorgaben gemacht, um das Handeln der Sicherheitsbehörden rechtsstaatlich einzuhegen. In Ausführung der Lehre vom Recht auf informationelle Selbstbestimmung hat das Gericht ein verfassungsrechtliches Prüfungsschema für die verschiedenen Handlungsformen dieser Behörden gezimmert und diese Bedingungen der Verfassungskonformität seinen entsprechenden Normenkontrollentscheidungen konsequent zugrunde gelegt. [—] Am Beispiel […]

Loe edasi
Unter Geltung der DS-GVO bleibt die Einwilligung die maßgebliche Rechtsgrundlage für Verbraucherdatenverarbeitungen. Hier zeigt sich der Stellenwert der Privatautonomie für das Datenschutzrecht. Gleichzeitig zwingen die Defizite des Einwilligungsmodells zu einer stärkeren Flankierung datenschutzrechtlicher Privatautonomie durch einwilligungsfeste Mindeststandards. Statt auf die formalen Kriterien freiwilliger Einwilligungen sollte der Fokus stärker auf die Entfaltung einer datenrechtlichen Inhaltskontrolle gerichtet […]

Loe edasi

This paper addresses the politicization of public institutions through the case of national ombudspersons. While there is an established literature on the politicization of top public officials, we lack research on the politicization and / or de-facto independence of supreme or supervisory bodies, including ombuds institutions. [---]

The Convention on the Contract for the International Carriage of Goods by Road (CMR) is one of the most successful unifications of private law. However, as more States ratify the Convention, there are more courts with different legal backgrounds and differing levels of preparedness to face the challenge of applying the CMR. Even for the most […]

Loe edasi
Der in Art. 3 Abs. 1 i.V.m. Art. 12 Abs. 1 GG gewährleistete Anspruch auf gleiche Teilhabe am staatlichen Studienangebot verlangt, dass die Eignung für das Studium gleichheitsgerecht beurteilt wird. Daraus ergibt sich für die Umrechnung ausländischer oder internationaler Schulabschlussnoten, dass die jeweiligen Leistungsanforderungen angemessen berücksichtigt werden müssen. Dieses Gebot wird beim Abitur der Europäischen […]

Loe edasi
Der Beitrag widmet sich den Eilentscheidungen der Oberverwaltungsgerichte und Verwaltungsgerichtshöfe nach § 47 Abs. 6 VwGO zu den im Zuge der COVID-19-Pandemie erlassenen Rechtsverordnungen. Diese Kombination von Eilrechtsschutz und prinzipaler Normenkontrolle hat durch die Coronapandemie bisher ungekannte Bedeutung erlangt. Die Gerichte haben kritikwürdige Techniken zum Umgang mit normbezogenen empirischen Fragestellungen im einstweiligen Rechtsschutz entwickelt. Das […]

Loe edasi
Artikkeli käsittelee älykoodia lain näkökulmasta. Keskustelu koodista lakina on saanut tietyllä tavalla uutta virtaa lohkoketjuteknologian keksimisestä ja yleiseen tietoisuuteen tulemisesta. Lohkoketjuteknologiassa on kyse teknologiasta, joka mahdollistaa tiedon luotettavan varastoinnin hajautetusti. Sen avulla kyetään synnyttämään luottamusta ilman, että tämä luottamus perustuisi esimerkiksi johonkin valtion tai yleisesti tunnetun suuryrityksen kaltaiseen toimijaan. Tässä kirjoituksessa kiinnostuksen kohteena on, voidaanko […]

Loe edasi
Tässä artikkelissa tarkastelemme automaattista päätöksentekoa – ja samalla laajemminkin julkishallinnon digitalisaatiota – erityisesti hyvän hallinnon näkökulmasta. Miten digitalisaatio ja automaattinen päätöksenteko mukautuvat hyvän hallinnon vaatimuksiin? Väitämme, että digitalisaatio pakottaa meidät arvioimaan uudelleen niin hallinto oikeuden yleisiä oppeja kuin oikeustieteen itseymmärrystä. On pohdittava esimerkiksi sitä, mitä tapahtuu, kun oikeusvarmuus ja hallinto-oikeuden periaatteiden toteuttaminen tulevat oikeudellisen ja […]

Loe edasi
Julkisuusperiaate on ollut viime aikoina runsaan keskustelun kohteena. Viranomaisten toiminnan julkisuus on keskeinen oikeusvaltioperiaate, mutta sen varmistaminen edellyttää jatkuvaa tulkintaa. Tärkeä syy julkisuuden epävarmaan toteutumiseen löytyy voimistuneesta tietosuojalainsäädännöstä, mutta se ei ole ainoa selittävä tekijä. Julkisuutta koskevan sääntelyn soveltamiseen liittyvät ongelmat ovat moninaisia. Tässä kirjoituksessa analysoidaan korkeimman oikeuden vuosikirjapäätöstä KHO 2020:48, joka koski kysymystä siitä, […]

Loe edasi
Die Quellen-TKÜ ist grundrechtsdogmatisch gleichsam ein Sandwichkind zwischen Tele-kommunikationsüberwachung und Online-Durchsuchung. Mit ihrer kleinen Schwester, der Telekommunikationsüberwachung, teilt sie die Eigenschaft, auf die gleichen Kommunikationsdaten, nämlich zu übermittelnde Inhalte, zuzugreifen. Mit ihrer großen Schwester, der Online-Durchsuchung hat sie gemeinsam, das gesamte Endgerät zu infiltrieren. Anders als diese darf sie aber nicht das Gesamtsystem ausspähen, sondern […]

Loe edasi
Seit über einem Jahr schwelt die Diskussion um den Einsatz von Huawei-Komponenten beim 5G-Ausbau. Trotz Drucks aus den USA und einer Empfehlung der EU-Kommission, einen Ausschluss verdächtiger Anbieter juristisch vorzusehen, wurde die Rechtslage in Deutschland (insb. § 109 TKG) seither nicht überarbeitet. Der Beitrag lotet aus, ob es dennoch möglich ist, bereits im Verfahren der […]

Loe edasi
Der nachfolgende Beitrag widmet sich den juristischen und medizinischen Aspekten der temporären Schließung von Bildungseinrichtungen zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie. Er kommt zu dem Ergebnis, dass diese im Frühjahr 2020 ergriffene Maßnahme grundsätzlich keine Grundrechte der Kinder und ihrer Eltern verletzt hat und aufgrund der zu dieser Zeit bestehenden Unwägbarkeiten insbesondere als verhältnismäßig beurteilt werden muss. […]

Loe edasi
Der Artikel ist wie folgt strukturiert. Zunächst werden aus einer theoretischen Perspektive Vorzüge und Schwächen eines kommunalen Insolvenzverfahrens dis­kutiert. Anschließend wird im Rahmen eines internationalen Vergleichs aufgezeigt, wie das Problem kommunaler Haushaltsnotlagen in verschiedenen OECD-Staaten mit Hilfe von Schuldenhilfen oder Insolvenzverfahren adressiert wird. Daran an­schließend werden die in drei Staaten Europas sowie in den USA […]

Loe edasi
The article deals with the idea of simplification of administrative procedure on the example of legal regulation that can be found in Poland, Slovakia, the Czech Republic, and Hungary. This legal regulation comes from the same or similar evolution and legal conditions. General legal regulation of administrative procedure is represented by so called Code of […]

Loe edasi
Diverse Internetplattformen erlauben es, Bild-Ton-Aufnahmen in Echtzeit zu „streamen“. Der Umgang hiermit stellt inzwischen auch Polizeibeamte im Einsatz vor neue Herausforderungen, wenn Versammlungsteilnehmer solche Aufnahmen von ihnen in Echtzeit mit einer für sie unüberschaubaren Anzahl weiterer Menschen teilen. Solche Vorgänge überhaupt zutreffend zu erkennen und sodann angemessen zu reagieren, gestaltet sich oft schwierig. Der Beitrag […]

Loe edasi

Wie lässt sich der Zugang des Staates zu Daten der Privatwirtschaft zum Zwecke der Erfüllung öffentlicher Aufgaben verbessern? Spätestens seit der Konsultation zur Datenstrategie der Bundesregierung wird die Schaffung von Zugangsrechten auch in Deutschland diskutiert. Nachfolgend werden erste Reformüberlegungen mit Leitfragen, Gestaltungsprinzipien und konkreten Empfehlungen an den Gesetzgeber formuliert.

Die in § 35a VwVfG eröffnete Möglichkeit des automatisierten Verwaltungshandelns fordert auch das Verfahrensrecht heraus. Insbesondere das klassische Verständnis der Begründung ist mit technischen Schwierigkeiten konfrontiert. Der vorliegende Beitrag erarbeitet die Begründungsanforderungen für automatisierte Verwaltungsakte aus der Perspektive des Verfassungs-, Verwaltungsverfahrens- und Datenschutzrechts. Er schlägt ein Modell der Begründung als Entscheidungsrechtfertigung vor, das in der […]

Loe edasi

Dieser Beitrag erarbeitet die grundsätzliche Problemstellung des Systems der staatshaftungsrechtlichen Ersatzleistungen durch die zunehmende Automatisierung der Verwaltung. Dabei wird zunächst die gegenwärtige Rechtslage im Verwaltungsverfahrensrecht anhand der verschiedenen Automatisierungs-stufen erläutert  und anschließend die daraus erwachsende Schwierigkeit bei der rechtlichen Verantwortlichkeit für das Autonomierisiko begründet. [---]

Algorithmic decision-making and other types of artificial intelligence (AI) can be used to predict who will commit crime, who will be a good employee, who will default on a loan, etc. However, algorithmic decision-making can also threaten human rights, such as the right to non-discrimination. The paper evaluates current legal protection in Europe against discriminatory […]

Loe edasi
The article examines the power of administrative bodies to assess the constitutionality of legislation (‘administrative constitutional review’), taking examples from Swedish public law. The Swedish constitution explicitly requires all public bodies to engage in administrative constitutional review when necessary. In this way, Swedish administrative authorities have the right and duty to act as guardians of […]

Loe edasi
В программных актах по развитию искусственного интеллекта затрагиваются перспективы его использования в государственно-управленческой деятельности, что является новой научной и практической проблемой. Лежащие в основе функционирования искусственного интеллекта алгоритмы известны праву, причем праву частному, только как объекты правовой защиты. В публичном праве актуальна задача теоретического осмысления технологического обновления с учетом устоявшихся правовых ценностей, одна из которых […]

Loe edasi
INIMÕIGUSED
RAAMATUD
ARTIKLID
Since the European Court of Human Rights (Court/ECtHR) began to define an autonomous concept of penalty, its case law has been developing on the basis of the Engel criteria. This study aims to reveal the implementation of these criteria by the ECtHR and its consequences under the case law. Although the definition of penalty depends […]

Loe edasi
Considers, with reference to detention monitoring in Turkey, Hungary and Greece, how National Preventive Measures (NMPs) under the Optional Protocol to the 1984 Convention Against Torture and other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment 2002 can be used to improve the treatment of detained migrants. Discusses how human rights law applies to immigration detention, […]

Loe edasi
Discusses the United Nations Convention on the Rights of the Child (Incorporation) (Scotland) Bill 2020, and the gaps in its provisions. Reviews the Bill’s scope and the shortcomings of its access to justice provisions to ensure effective remedies are available for ensuring accountability in the privatisation of public services. Evaluates the powers and responsibilities it […]

Loe edasi
Suggests why the UK was right not to have derogated from the ECHR when responding to the coronavirus pandemic. Discusses the uncertainties surrounding the relationship between ECHR art.15 and the rest of the Convention, argues that deprivations of liberty under ECHR art.5 impose their own restraints of legality and proportionality, and responds to claims by […]

Loe edasi
Based on Article 34 European Convention on Human Rights, individual applications must be directed against one of the Convention States. Originally ‘horizontal’ cases therefore must be ‘verticalised’ in order to be admissible. This means that a private actor who had first brought a procedure against another private actor before the domestic courts, must complain about […]

Loe edasi

Artikkeli käsittelee soft law'ta erityisesti ihmisoikeuksien ja ammattieettisen sääntelyn näkökulmasta. Artikkelissa tarkastellaan tarkemmin muun muassa lääkärin eettisiä ohejeita ja journalistin ohjeita soft law'na. Kirjoituksen alussa määritellään soft law'ta, minkä jälkeen käsitellään aihetta tarkemmin ensin ihmisoikeuksien ja tämän jälkeen ammattieettisen sääntelyn näkökulmasta. Lopuksi pohditaan oikeuslähdeopin mahdollisesti esiin tuomia ongelmia. 

[—] This article will provide a legal analysis of the United Nations and Europeanregional human rights standards which govern the right of prisoners to complain.Subsequently, the article will discuss the prisoner complaints mechanism in Ireland,assessing proposed reforms to it by comparing those changes to the requirements ofrelevant international and regional human rights standards. In doing […]

Loe edasi
This article presents a critical analysis of the case-law of the ECtHR with regards to the interpretation of the notion of ‘a person of unsound mind’ under Article 5 § 1(e) of the Convention. According to the Court, only a person who has been reliably diagnosed with a mental disorder and who poses a danger […]

Loe edasi
Zwei bemerkenswerte Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) zeigen wie unter dem Brennglas strukturelle Probleme des europäischen Asylrechts. Mit Kompromissformeln versuchte die Große Kammer hinsichtlich der spanischen Zurückweisungspraxis, die Grenzsicherung und das Refoulementverbot unter einen Hut zu bringen, schuf hierbei jedoch mehr rechtsdogmatische Probleme, als das Urteil zu lösen vermochte. Wenige Wochen später entschied […]

Loe edasi
INTELLEKTUAALNE OMAND
RAAMATUD
ARTIKLID
Reviews the evolution of UK trade mark law’s descriptive use defence. Considers the justifications for the defence, its origins, its judicial interpretations in early case law, the approach under the Trade Marks Act 1994, and how the ECJ has interpreted a trader’s exclusive rights. Examines the operation of the defence under Directive 2015/2436, and anticipates […]

Loe edasi
Discusses the challenges which the creative output of artificial intelligence poses for patent law. Reviews the growth of machine-generated inventions, the requirements for patentability, including novelty and inventive step, what constitutes “inventorship”, the approaches adopted by the EU, the UK and the US, and whether they achieve the optimum social welfare effect. Considers alternative approaches, […]

Loe edasi
KARISTUSÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID

Ein primärpräventives Therapieangebot für Menschen mit pädophiler Neigung wurde in Deutschland (und damit weltweit) erstmals ab Juni 2005 am Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin etabliert. Die nunmehr 15-jährige Weiterentwicklung des Ansatzes wird näher vorgestellt und in ein Gesamtkonzept notwendiger Präventionsmaßnahmen eingeordnet.

The internet is a key source of information, communication and propaganda in the context of terrorism. Policymakers increasingly resort to measures that monitor, control and punish internet-related activity. One type of measures concerns the criminalisation of consumers of certain terrorist material over the internet, ranging from self-study over more specific autonomous provisions. This contribution aims […]

Loe edasi
By striking down § 217 of the German Criminal Code, the Second Senate of the Federal Constitutional Court made a landmark decision. It is rare for the decriminalisation of any kind of physician-assisted death to be effectuated by a court decision. And although the court leaves it to the lawgiver to design a full regulatory […]

Loe edasi
Nach Entwürfen eines § 126a StGB bzw. § 127 StGB von Bundesrat und Bundesministerium der Justiz soll sich der Betreiber eines Online-Dienstes (im Darknet), der auf die Unterstützung von Handelsstraftaten ausgerichtet ist, künftig unabhängig von der Beteiligung an einer konkreten Straftat seiner Nutzer strafbar machen. Der Beitrag arbeitet die Mängel der Bundesratsinitiative heraus und unternimmt […]

Loe edasi
Criminal proceedings in many European states are increasingly being resolved via plea bargaining agreements; yet, there is relatively scant European research on the implications for the defendant or the role this practice plays within the criminal justice system. Using a sample of 1417 criminal cases, this paper examines how suspended prison sentences may be utilized […]

Loe edasi

As it is presently conceptualised and applied in criminal law, moral guilt is bound by a narrow, legalistic framework that is rooted in a liberal political philosophy. In this paper, drawing on the work of Herbert Morris, I seek to open up and deepen the concept of moral guilt.  [---]

В статье исследована личность преступника, совершающего преступления против основ политической системы. Основное отличие данного типа личности от личности всех других социальных типов, в том, что эта личность представляет собой угрозу не только обществу, но основам государственности. Угроза состоит в возможности нанесения вреда основам политической системы государства. В статье исследуется взаимосвязь преступлений против основ конституционного строя […]

Loe edasi
KESKKONNAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
The inventory of climate-related disasters is emblematic of the increasing impact of climate change and the concomitant rise in climate migration risk. It is becoming clear that, in the words of Ban Ki-moon, “no country or city – rich or poor – is immune”. At the same time, the design of normative measures is undergoing […]

Loe edasi
This review of significant international environmental law cases covers the period from June 2019 to May 2020. In line with the general trend in recent years, the case law during this period has largely been driven by specialist courts and tribunals operating within a particular field of international law, such as international human rights law […]

Loe edasi
Mikä on eläimen oikeudellinen asema? Yritän tässä kirjoituksessa vastata tähän hyvin yleisluontoiseen kysymykseen. Toisaalta pyrin samalla kyseenalaistamaan itse kysymystä. Mitä yleispätevää voimme mielekkäästi sanoa eläimen asemasta? Kirjoitus keskittyy ennen kaikkea analysoimaan vallalla olevaa ajattelutapaa, jonka mukaan eläimet ovat esineitä – lyhyesti esineparadigmaa. Perinteisesti on ajateltu, että eläin on katsottava joko kaikissa suhteissa esineeksi tai ei […]

Loe edasi

Tässä artikkelissa käsitellään ympäristömalleja, oikeuden lähteitä ja normatiivisuuden jatkumon ongelmaa. Ympäristömalleja ja oikeuslähdeoppia yleisemmin avaavan johdannon jälkeen kirjoituksessa annetaan tarkempaa tietoa ympäristömalleista: mitä niillä tarkoitetaan, mitä niillä tehdään ja millaisia reunaehtoja mallit asettavat oikeudelle, joka hyödyntää niiden tuottamaa tietoa. Esimerkkeinä käytetään pohja- ja pintavesimalleja. [---]

Free-ranging domestic cats (Felis catus) impact biodiversity through predation, disturbance, competition, disease and hybridisation. Scientific knowledge regarding these impacts has recently increased. This article interprets the European Union (EU) Birds and Habitats Directives (Nature Directives) in light of this knowledge. The outcome indicates that various obligations in the Directives, particularly concerning Natura 2000 sites and […]

Loe edasi
The inherent structural features of environmental problems cause environmental law to be written in a particular way and have led to the creation of novel adjudicative institutions, such as specialist environment courts and tribunals. But they also force us to view core constitutional principles, such as the rule of law and separation of powers, from […]

Loe edasi
MEDITSIINIÕIGUS
ARTIKLID
Die Situation der Triage, also die „Sortierung“ Behandlungsbedürftiger im Knappheitsfall, berührt Grundfragen menschlicher Existenz. Daher verwundert es, dass erst die Corona-Krise zu einer vertieften Auseinandersetzung mit diesem Thema geführt hat. Besondere Aufmerksamkeit gebührt dabei dem Gesetzgeber, der die Triage im Fall einer Pandemie – im Unterschied zur Organtransplantation – bislang keiner Regelung zugeführt hat, so […]

Loe edasi
The internationalization of medical services—including organ transplantations—is driven by advances in technology and integration of trade. Patients in need of organ transplants began to seek these services outside their countries of origin in the 1980s and 1990s, and this practice expanded in the ensuing decades. While these transplants yielded benefits to some, abuses included human […]

Loe edasi
Datengetriebene Forschung gehört zu den wichtigsten Hoffnungsträgern der Medizin. Sie bewegt sich in einem Spannungsfeld zweier konfligierender Pole: Einerseits genießen Gesundheitsdaten besonderen Schutz. Anderseits ist die Medizinforschung auf eine Privilegierung ihrer Datenverarbeitungen angewiesen, um ihre Ziele wirksam erreichen zu können. Wie sich dieser Antagonismus auflösen lässt, damit Big Data auch im Forschungsbereich sein Potenzial voll […]

Loe edasi
В зарубежных странах биобанкинг имеет более чем 30-летнюю историю, в то время как в России биобанки стали создаваться относительно недавно. При этом развитие биобанкинга в нашей стране происходит в отсутствие необходимой законодательной базы. Цель исследования – определить место биобанка в системе объектов прав. Задачи исследования: установить особенности правового регулирования общественных отношений, возникающих по поводу биобанков […]

Loe edasi
В статье рассматривается историческая ретроспектива правового закрепления евгенических практик в ряде государств: Германии, Дании, Исландии, Канаде, Норвегии, Сингапуре, СССР и Российской Федерации, США, Финляндии и Швеции. Обращено внимание на реализацию евгенических практик через миграционное и брачное законодательство. Отражено распространение теорий генетики в ряде государств. В статье приводятся примеры современных биомедицинских технологий, способных рассматриваться в рамках […]

Loe edasi
MENETLUSÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Legal aid reductions have caused a crisis in the criminal justice system impacting the quality of representation and advice provided by lawyers. This paper is particularly concerned with the impact of these cuts on young people in the youth criminal justice system. The paper will examine how changes to the way in which defence lawyers […]

Loe edasi
In February 2019, some six years after the Legal Aid, Sentencing and Punishment of Offenders Act 2012 (LASPO) removed legal aid from a wide range of civil and family matters, the Government released its Post Implementation Review of the impact of LASPO and accompanying action plan. Publication is at a time when governmental policy extolling […]

Loe edasi
This paper studies the problem of automated classification of fact statements and value statements in written judicial decisions. We compare a range of methods and demonstrate that the linguistic features of sentences and paragraphs can be used to successfully classify them along this dimension. The Wordscores method by Laver et al. (Am Polit Sci Rev […]

Loe edasi
This article is concerned with the return of torture and other related abusive conduct to the British counter‐insurgency arsenal following the initiation of military engagements in Afghanistan and Iraq in the early 2000s. It focuses primarily on how judges have engaged with the challenges that this torture and abusive conduct have posed, both in their […]

Loe edasi
This article undertakes a theoretical exploration of the roles that confessions can play in the criminal process and of the importance that is placed on their voluntariness. It draws on contemporary and historical sources, as well as materials from different legal systems and traditions. Three possible perspectives on the topic are identified: the moral, the […]

Loe edasi

Artikkelissa tarkastellaan rangaistuksen määräämistä ja ennakkopäätöksiä koskevaa tulkintaoppia. Kirjoituksessa käsitellään korkeimman oikeuden ennakkopäätöksiä sellaisesta näkökulmasta, joka on jäänyt oikeuskirjallisuudessa vähemmälle huomiolle: muutaman korkeimman oikeuden ratkaisun avulla pohditaan sitä, miten rangaistuksen määräämistä koskevia ennakkopäätöksiä olisi perusteltua lähestyä rikoslainopillisessa tutkimuksessa ja millaiseen vuoropuheluun oikeustieteilijällä ja lainkäyttäjällä on mahdollisuudet tällä alueella. [---]

Das beweisrechtliche Enigma “hypothetische Alternativanlage” lässt sich nicht allein durch eine Beweislastumkehr entschlüsseln. Die normbezogen-teleologische Beweismaßbestimmung bildet ein ausgewogenes Mittel, um der schwierigen Beweislage des Anlegers Rechnung zu tragen, ohne das Aufklärungsrisiko ganz auf den Finanzdienstleister abzuwälzen. Sie hält zudem an dem Grundsatz fest, die richterrechtliche Beweislastumkehr lediglich als ultima ratio einzusetzen. Dies gilt auch […]

Loe edasi
Keskustelu oikeudenkäyntikuluista on voittopuolisesti kriittistä: kulut ovat liian suuria, kasvavat jatkuvasti, aiheuttavat ikäviä yllätyksiä, estävät keskiluokkaa pääsemästä oikeuksiinsa, oikeusapua ei ole riittävästi saatavilla, oikeusavun palkkiot asianajajille ovat liian pieniä ja oikeusapu on valtiolle kallis. Tässä kirjoituksessa tarkastellaan oikeudenkäyntikulujen korvaamista koskevan OK 21 luvun ja ROL 9 luvun sekä oikeusavun keskeisiä tavoitteita. Kirjoituksen lopussa tuodaan näihin […]

Loe edasi
One of the most significant current discussions in Polish legal doctrine is how actions of executive powers, especially supervisory measures can affect judicial independence. It is related to basic constitutional and administrative law issues, including the separation of powers, the independence and the impartiality of the judiciary, the independence of the courts, the supervision and […]

Loe edasi
Die Corona-Pandemie hat uns vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Überall wird mit Blick auf den Gesundheitsschutz der Ruf nach digitalisierten Verfahren erhoben. Dies gilt auch und insbesondere für den deutschen Zivilprozess. Die Vorteile digitaler Verfahren liegen auf der Hand. Nicht nur lassen sich Gerichtsverhandlungen mit Blick auf die Anforderungen des Gesundheitsschutzes sicherer durchführen als in Präsenz, […]

Loe edasi
In response to problems that exist in practice pertaining to how law enforcement authorities in European Union Member States can obtain electronic evidence concerning the commission of a crime, on 17 April 2018 a Proposal for a Regulation of the European Parliament and of the Council on European Production and Preservation Orders for electronic evidence […]

Loe edasi
Die aktien- und genossenschaftsrechtliche Beweislastumkehr für die Einhaltung der gebotenen Sorgfalt ist ein verbandsübergreifendes Institut. Indes kann der Sorgfaltsmaßstab nicht im prozessualen Sinne streitig sein. Gegenstand der Beweislastumkehr ist allein das tatsächliche Organhandeln. Mit der Beweislast trifft die Organmitglieder auch die Darlegungslast für die Einhaltung der gebotenen Sorgfalt. Dem Verband verbleibt gleichwohl eine initiative Darlegungslast, […]

Loe edasi

Nach der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs behalten Prozesshandlungen des Nebenintervenienten ihre Wirksamkeit, auch wenn die Unzulässigkeit der Nebenintervention rechtskräftig festgestellt wurde.

Die Vollstreckung eines Titels, gerichtet auf die Herausgabe von Daten “an sich”, hat regelmäßig über § 887 I ZPO zu erfolgen. § 857 I ZPO ist unter Zugrundelegung der Domain-Rechtsprechung auf Daten anwendbar. § 811 ZPO nimmt den Aspekt der Personenbezogenheit von Daten nur unzureichend auf. Datenschutzrechtliche Erwägungen lassen sich jedoch unter Anknüpfung an die […]

Loe edasi
Large-scale data applications are becoming an increasingly integral part of how both public and private sector organisations function. The transition towards a data-driven society means that processes within organisations will be organised structurally differently than they used to be and that decision-making will be based on profiles and algorithms more often than not. This change […]

Loe edasi
Tämän kirjoituksen kohteena ovat korkeimman oikeuden ja korkeimman hallinto- oikeuden ratkaisujen julkilausutut systeemiperustelut. Tarkastelun lähtökohtana on kirjoittajien aiemmissa oikeudellisen ratkaisun teoriaa käsittelevissä tutkimuksissaan tekemä havainto, että ylimmät tuomioistuimet tukeutuvat perusteluissaan yhä useammin systeemiseen tulkintaan. Tässä artikkelissa arvioidaan, pitääkö havainto systeemisen tulkinnan yleistymisestä paikkaansa, mistä mahdollinen yleistyminen voisi johtua ja millaisissa yhteyksissä tällaista perustelutekniikkaa julkilausutusti käytetään. […]

Loe edasi
Уголовное судопроизводство в отношении несовершеннолетних характеризуется спецификой в сравнении с обычным порядком, что объясняется необходимостью обеспечения прав несовершеннолетних. При этом действующее законодательство не всегда имеет системный характер, ряд норм противоречит друг другу и более общим положениям уголовно-процессуального закона. Сложившаяся ситуация осложняет правоприменительную практику, нарушает ее единообразие, приводит к принятию незаконных решений.Цель исследования — анализ порядка уголовного судопроизводства по делам несовершеннолетних с […]

Loe edasi
MEREÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
A handful of companies dominate the world’s shipping industry. These firms have gained political leverage over the global governance of container shipping in particular. Intriguingly, in recent years the Danish conglomerate Maersk—the world’s biggest container and shipping vessel company since the mid-1990s—has been using its influence to push for higher environmental standards for the industry […]

Loe edasi
На сегодняшний день морское пиратство и тесно связанная с ним проблема терроризма выступают в качестве серьезной мировой угрозы и прежде всего для стран, имеющих выходы в открытое море и Мировой океан, в том числе для Российской Федерации. Вооруженная охрана гражданских судов сотрудниками частных морских охранных компаний является одним из эффективных способов противодействия данной угрозе.В статье […]

Loe edasi
PEREKONNAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
This paper explores 35 mothers’ understandings of home after relationship separation, along with barriers and facilitators to creating home post-separation. No previous research has done so. We found that for mothers, like their children, home was complex and multidimensional, and rarely defined just in terms of physical space. Rather, it was a relational concept, with […]

Loe edasi
PÄRIMISÕIGUS
RAAMATUD

´Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Trotz der Unentgeltlichkeit der Schenkung schuldet der Beschenkte dem Schenker Dankbarkeit. Der Widerruf wegen groben Undanks ist das »functional equivalent of termination for non-performance«. Der Schenker kann durch Wohltaten gezielt Verbindlichkeiten schaffen. Begünstigt wird dies durch die Asymmetrie der Schenkung: Die Leistung des Schenkers besteht typischerweise in der einmaligen Übertragung des Schenkungsgegenstandes. Die Dankesobliegenheit des […]

Loe edasi
,Eigentum‘ im Sinne der Verfassung ist bekanntermaßen nicht deckungsgleich mit ,Eigentum‘ im Sinne des BGB. Was zunächst wie ein bloßes Verhältnis von Mehr und Weniger erscheint, weil die Grundrechtsgarantie außerder gleichnamigen Figur des Zivilrechts noch weitere Rechtspositionen erfasst, ist nur Symptom eines schwerer wiegenden Unterschieds. Das privatrechtliche Eigentum ist genetisch und sachlich mit dem Erbrecht […]

Loe edasi
RAHVUSVAHELINE ERAÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Should courts, when applying foreign law, assess the validity or legality of foreign legislative or executive acts therein? The foreign act of state doctrine answers that question in the negative, but is often criticised as lacking a sound theoretical basis. This article argues, however, that the doctrine remains defensible if reconceptualised as a rule of […]

Loe edasi

Artikkeli käsittelee kysymystä lainopin oikeuslähteistä siviilioikeuden eurooppalaistumisen näkökulmasta. Oikeuden kansainvälistyminen ja eurooppalaistuminen on merkinnyt oikeudellisen argumentaatioaineiston laajenemista ja sen painopisteiden siirtymistä.Kirjoituksessa pohditaan kehitystä "hiipivän" eurooppalaistumisen näkökulmasta. Esimerkkinä käytetään kysymystä siitä, mikä EU:n siviilioikeuden harmonisointivälineeksi valmistellun Draft Common Frame of Reference’n (DCFR)5 merkitys on siviilioikeudellisena argumenttina.

RAHVUSVAHELINE ÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
The formal rules governing the UN Security Council offer little insight into how negotiations are conducted on a day-to-day basis. While it is generally assumed that permanent members dominate negotiations, this article investigates avenues for influence for elected members and the UN Secretariat. Institutional power is used to show how permanent members adopt dominant positions in negotiations extending far […]

Loe edasi
Jurisdiction is currently one of the most debated topics in international law. It has various forms and is used differently in general international law and in human rights law. Global internet platforms massively challenge the existing frameworks of jurisdiction. The existing international legal order is based on the Westphalian notion of state-centrism and state sovereignty. […]

Loe edasi
Unlike the member countries of the Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD), African economies may not have the fiscal resources to provide multi-billion dollar stimulus packages and furlough programs. This reality has prompted the Secretary-General of the African Continental Free Trade Area (AfCFTA), Mr. Wamkele Mene, to state that, “for Africa, the stimulus package […]

Loe edasi
RIIGIÕIGUS
RAAMATUD

Täsiteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Im Zuge von Digitalisierung, Informationalisierung und Algorithmisierung der Gesellschaft entstehen neue Arkanbereiche, die die Machtverhältnisse zwischen Staat und Gesellschaft verschieben: Während die überkommenen Staatsgeheimnisse unter den grundrechtlichen wie demokratischen und rechtsstaatlichen Forderungen nach Öffentlichkeit, Informationsfreiheit und Transparenz auf eine Stufe mit Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen gestellt werden, besitzen die Geheimnisse um die algorithmische Gouvernementalität der Digitalwirtschaft […]

Loe edasi
Der deutschen Anklagebehörde fehlt aus europarechtlicher Perspektive die notwendige Unabhängigkeit. Der Beitrag spürt der Staatsanwaltschaft, die weder klassische Verwaltungsbehörde noch Rechtsprechungsorgan ist, rechtshistorisch, -begrifflich und verfassungstheoretisch nach. Mit der Zuordnung der Staatsanwaltschaft zur Dritten Gewalt wird ein verfassungs- und unionsrechtskonformer Ausweg aus der endlosen Suche nach ihrer gewaltenteiligen Verortung sowie ein mögliches Ende der externen […]

Loe edasi
Das Land Hessen hat im November 2009 als erstes Flächenbundesland eine an den Grundsätzen kaufmännischer Buchführung orientierte Eröffnungsbilanz vorgestellt. Der hiermit verbundene Weg in die Doppik, den das Land auch in der Folgezeit konsequent weitergegangen ist, lässt mit nunmehr gleichfalls veröffentlichten Vermögensrechnungen anderer Bundesländer einen Vergleich auf doppischer Basis zu, der gerade in Zeiten besonderer […]

Loe edasi
During the Danish cartoons controversy in 2005–2006, a group of ambassadors to Denmark representing eleven predominantly Muslim countries requested a meeting with the Danish Prime Minister, Anders Fogh Rasmussen, to protest against the cartoons. Rasmussen interpreted their viewpoint as one of demanding limits to freedom of speech and he ignored their request for a meeting. […]

Loe edasi
Considers how Germany has approached the citizenship rights of German citizens who have been repatriated after joining terrorist organisations as fighters in the Middle East. Reviews international law rules on loss of citizenship, key features of relevant German legislation, the constitutional rights involved, such as protection of family, and the criminal liability of juveniles. Anticipates […]

Loe edasi
For a number of years there has been nothing at all unusual about the United Kingdom finding itself in a state of constitutional upheaval; indeed, for some time, this has been the UK constitution’s default setting. This has sometimes been as a result of long-anticipated and carefully planned reforms, such as the enactment, in the […]

Loe edasi
Rund dreißig Jahre nach dem (vorläufigen) Ende der Ost-West-Konfrontation infolge des Zusammenbruchs des politischen Herrschaftssystems und des planwirtschaftlichen Wirtschaftssystems in der Sowjetunion und den sowjetischen Satellitenstaaten ist die seinerzeit in weiten Teilen der westlichen Welt anzutreffende Euphorie einer deutlichen Ernüchterung gewichen. Keineswegs hat die freiheitliche Demokratie den damals von nicht wenigen prophezeiten unaufhaltsamen Siegeszug angetreten. […]

Loe edasi
Der Beitrag versucht anhand, der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts auszuloten, wo die Grenzen des Verfassungswandels angesichts des technischen Fortschritts liegen. Er betrachtet zunächst, wie das Grundgesetz den Menschen und sein Zusammenleben begreift. Darauf aufbauend zeigt er verrückbare und (ver­meintlich) unverrückbare Grenzen im Verfassungsgefüge auf. Schließlich identifi­ziert er Probleme, die der durch den technischen Fortschritt bedingte gesellschaft­liche […]

Loe edasi
Vor dreißig Jahren sah es so aus, als habe sich die Verfassung als Mittel zur Legitimierung und Regulierung politischer Herrschaft universal durchgesetzt. In vielen Teilen der Welt mündete die Überwindung autoritärer, diktatorischer, militärischer oder rassistischer Regime in neue oder modifizierte Verfassungen auf demokratischer Grundlage. Aber nicht nur die Verfassung, sondern auch die Verfassungsgerichtsbarkeit als Mittel, […]

Loe edasi
[—] Unter anderem scheint er in der aktuellen Debatte um den Ehebegriff des Art. 6 Abs. 1 GG eine gewichtige Rolle zu spielen. Auch und vor allem nach der einfachgesetzlichen Einführung der gleichge-schlechtlichen Ehe durch § 1353 Abs. 1 BGB wird immer wieder die Auffassung vertreten, unter Rekurs auf den Willen des Verfassungsgebers sei nach […]

Loe edasi
Die Debatte um den Begriff des Volkswillens steht nach wie vor im Mittelpunkt der deutschen Demokratiediskussion. Schon in der Weimarer Staatsrechtslehre herrschte die Meinung vor, die Funktionsfähigkeit der Demokratie setze die Herausfindung bzw. -bildung des wahren Volkswillens voraus. Auch unter dem Grundgesetz wird beim Demokratieverständnis stets vomVorhandensein eines realen, entweder vorexistierenden oder erst herzustellenden Volkswillens […]

Loe edasi

Diskriminierungen aufgrund der Rasse sind unerträglich. Rasse ist kein sinnvolles Merkmal, an das rechtliche Unterschiede angeknüpft werden kön-nen oder sollten. Einer menschlichen Rasse (von der Zweifelhaftigkeit des Begriffs einmal abgesehen) bestimmte unabänderliche, positive oder negative Eigenschaften andichten zu wollen, wäre Ausdruck haltloser Vorurteile und mit elementarsten Werten des Grundgesetzes unvereinbar. [---]

Seit Monaten wird die Corona-Pandemie durch freiheitsbeschränkende Maßnahmen auf Grundlage unbestimmter Generalklauseln im exekutiv-judikativen Zusammenwirken bekämpft. Angst und Unsicherheit lähmen die Parlamente. Mit Beginn der zweiten Corona-Welle erwachen die Abgeordneten allmählich aus ihrem Dornröschenschlaf. Über Art. 80 Absatz IV GG versuchen oppositionelle Landtagsabgeordnete Einfluss auf die grundrechtsbeschränkenden Corona-Schutzverordnungen zu gewinnen. Grund genug, die parlamentarischen Beteiligungsmöglichkeiten, […]

Loe edasi
Parlamentarische Zeit ist eine begrenzte Ressource. Das Gleiche gilt für die parlamentarische Redezeit und die mediale Aufmerksamkeit, die sie genießt . Umso spannender erscheint deshalb die Bestimmung in § 31 Absatz 1 Satz 1 der Geschäftsordnung des Bundestags (GOBT), denn sie billigt jedem Abgeordneten das Recht zu, eine mündliche Erklärung zur Abstimmung abzugeben, die bis […]

Loe edasi
Mirrormeetings are focusgroups used by courts in the Netherland to gather feedback on the functioning of court services and judges in different fields of law. Different categories of court users are consulted on their experiences with court proceedings in different legal fields. In the set-up of those meetings judges and court staff are the listening […]

Loe edasi

Tässä kirjoituksessa käsitellään oikeuden resilienssiä eli oikeusjärjestelmän ja oikeudellisten instituutioiden kykyä selviytyä kriiseistä ja mukautua niiden aiheuttamiin ongelmiin. Oikeuden resilienssin tarkastelussa keskitytään erityisesti koronakriisin aiheuttaman poikkeustilan näkökulmasta. Tarkastelunäkökulma on valtiosääntöoikeudellinen ja kirjoituksessa käsitelläänkin kriisiolosuhteiden oikeudellisia reunaehtoja perustuslain näkökulmasta.

Das „Trennungsgebot” zwischen Nachrichtendiensten einerseits und Polizeibehörden andererseits ist zwar eine traditionsreiche Organisationsentscheidung des einfachen Gesetzesrechts. Verfassungsrechtlich war es aber nie begründet. Das Trennungsgebot als Argument taucht ertsmals in sicherheitsrechtspolitischen Debatten der 1980er Jahre auf und hat sich seitdem verselbstständigt. Die jüngere bundesverfassungsverfassungsgerichtliche Rechtsprechung gibt Anlass, den verfassungsrechtlichen Wiedergänger endgültig zu beerdigen.

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass die traditionsgeprägten christlichen Großkirchen mit institutionellen Innovationen auf sich aufmerksam machen. Genau dies ist jedoch im kirchlichen Datenschutzrecht geschehen: Gestützt auf ihr verfassungsrechtliches Selbstbestimmungsrecht haben die Evangelische Kirche in Deutschland und die römisch-katholischen Diözesen erstmals einen eigenen Rechtsweg für datenschutzrechtliche Streitigkeiten eröffnet. Wie sich die kirchliche Datenschutzgerichtsbarkeit zu […]

Loe edasi
Vor dem Hintergrund einer rasant fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung untersucht der Beitrag die Beschränkung des materiellen Grundrechtsschutzes für juristische Personen durch das sogenannte Inlandskriterium, welches von der Rechtsprechung und herrschenden Lehre anhand des effektiven Verwaltungssitzes bestimmt wird. Der Beitrag zeigt auf, dass es keine überzeugenden Gründe für die Beibehaltung dieser restriktiven Interpretation gibt und plädiert […]

Loe edasi
Der Aufsatz ist in vier Abschnitte geteilt. Im ersten Teil werden die rechtlichen Bedingungen der verschiedenen Aktivitäten der Richter in Deutschland und in Polen dargestellt. Im zweiten Abschnitt werden die möglichen Arten der Aktivitä­ten der Richter und die Argumente pro des Engagements analysiert. Danach werden die Möglichkeiten der Nebentätigkeiten mit dem Prinzip der Unabhängigkeit der […]

Loe edasi
Nach langer Stille wird in Deutschland wieder über die politische Gleichheit von Frauen diskutiert. Das Jubiläum des Frauenwahlrechts hat deutlich werden lassen, dass das gleiche Wahlrecht für Frauen auch nach über 100 Jahren nicht dazu geführt hat, die Unterrepräsentation von Frauen im Staat und der demokratischen Politik zu überwinden. Der Anteil von Frauen in den […]

Loe edasi
Es ist heikel und verursacht häufig Verärgerung, sich dem Thema der „Politischen Korrektheit“ zu widmen. Zahlreiche Beispiele aus den Medien und wissenschaftlichen Beiträgen lassen erkennen, wie empfindlich und überreizt die Gemüter inzwischen sind. Eine für falsch gehaltene Äußerung auf der einen führt häufig zu einem Aufschrei auf der anderen Seite. Die „Unkorrektheit“ einer Meinungsäußerung wird […]

Loe edasi
Der ehemalige Bundesverfassungsgerichtspräsident und spätere Bundespräsident Roman Herzog hat in seiner Grundgesetzkommentierung mit zwei Sätzen den Wert, das Wesen und die Grenzen des parlamentarischen Frage‑ und Antwortrechts des Grundgesetzes und der Geschäftsordnung des Bundestages skizziert:„Die parlamentarische Verantwortlichkeit der Regierung gehört herkömmlicherweise zum Wesen des parlamen ta rischen Regierungssystems . […] Das Instrumentarium der Großen und […]

Loe edasi
Im Zuge von Großveranstaltungen und Versammlungen wird der Mikroblogging-Dienst Twitter von der zuständigen Polizei zunehmend als Kommunikationsmedium genutzt, um sowohl Teilnehmer als auch Unbeteiligte über aktuelle Geschehnisse unmittelbar informieren zu können. Bei der Betrachtung einschlägiger Literatur zeigt sich, dass es gerade diese Thematik ist, deren polizeirechtlichen Rahmenbedingungen und verfassungsrechtlichen Grenzen noch weitgehend ungewiss, jedoch für […]

Loe edasi
Der Bund hat im Jahr 2020 zur Abfederung der volkswirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit Hilfe von zwei Nachtragshaushaltsgesetzen zusätzliche Kredite aufgenommen, die die im Grundgesetz hierfür vorgesehene Obergrenze (sog. „Schuldenbremse“) um 118,7 Milliarden Euro überschreiten. Zur Gegenfinanzierung dieser Kredite wird aktuell die Einführung einer einmaligen Vermögensabgabe diskutiert und zur Begründung die historische Parallele des durchgeführten […]

Loe edasi

Der Beitrag analysiert aus verfassungs- und verwaltungsrechtlicher Perspektive Umfang und Grenzen der Versammlungsfreiheit im Rahmen der Corona-Pandemie, wobei er die besondere Bedeutung der Versammlungsfreiheit für den demokratischen Rechtsstaat herausarbeitet und sich jeweils kritisch mit dem Agieren der drei Gewalten im Rahmen der Corona-Bekämpfung auseinandersetzt.

Растущий интерес к правовой аргументации, играющей важную роль в формировании права и развитии юридической практики, связан с трансформацией взглядов относительно задач, которые должен выполнять судья в современном мире. Исторически сформировавшийся подход систематически преобразовывался за счет сближения правовых систем и естественной необходимости использования достижения каждой из них, предполагающей расширение судейского усмотрения и умения распорядиться свободой для современной интерпретации правовых норм за счет […]

Loe edasi
Деятельность омбудсменов крайне востребована в обществе. С 1998 по 2017 г. к уполномоченным по правам человека в Российской Федерации и ее субъектах поступило более одного миллиона обращений. Значительная часть из них (около трети) напрямую связана с деятельностью судов по рассмотрению уголовных дел, поскольку затрагивает вопросы справедливости приговоров и иных судебных решений, соблюдения права на защиту, обоснованности […]

Loe edasi
SOTSIAALÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
Tämän artikkelin lähtökohtana on olettamus, että mitä suppeampia kohtuullisten mukautusten asiallinen ja henkilöllinen soveltamisala ovat, sitä helpommin mukautusten sisältö on määriteltävissä. Kun kohtuulliset mukautukset ovat koskeneet ainoastaan työnantajia ja työelämää, niiden sisältö on ollut verrattain vaivattomasti määriteltävissä. Kohtuulliset mukautukset ovat tarkoittaneet käytännössä työympäristöön ja työoloihin liittyviä, vammaisten henkilöiden työllistymistä, työntekoa ja työuralla etenemistä edistäviä toimenpiteitä. […]

Loe edasi

This article draws on observations of how European Union law takes account of international worker protection instruments and the activities of international organizations to protect social rights to establish a typology of the links – often close but also very diverse – between European law and “international labour law” in the broad sense.

 Российское законодательство предоставляет определенным категориям граждан с семейными обязанностями возможность получить страховую пенсию по старости до достижения общеустановленного пенсионного возраста. Научный интерес вызывают критерии предоставления такой пенсии, условия, требуемые для ее назначения, их теоретическое обоснование и проблемы совершенствования законодательства.Цель исследования – комплексный анализ общего и особенного в условиях предоставления права на страховую пенсию по старости […]

Loe edasi
В последние десятилетия развитие инновационных технологий и систем искусственного интеллекта исследуется в том числе юридической наукой. Однозначное понимание искусственного интеллекта как категории конституционного права, как объекта конституционноправового регулирования и как субъекта правоотношений до настоящего времени не достигнуто. [—] Цель исследования – выявление пробелов законодательного регулирования некоторых социальных прав с использованием искусственного интеллекта – конкретизируется в […]

Loe edasi
TSIVIILÕIGUS
ARTIKLID
Innerhalb von Computerspielen besteht bei „In-Game-Verkäufen“ von Lootboxen ein Millionenmarkt für virtuelle „Wundertüten” und „Panini-Bilder-Packungen” Die Inhalte werden zufallsgeneriert und können – je nach Ausgestaltung des Computerprogramms und Übertragbarkeit der Inhalte – unterschiedliche Marktwerte haben. Strafrechtlich wird berechtigt über illegales Glücksspiel diskutiert. Zivilrechtlich sind unter anderem auch Probleme des Minderjährigenrechts von großer Bedeutung. Die Wirksamkeit […]

Loe edasi
TÖÖÕIGUS
RAAMATUD
ARTIKLID
This article explores the issues of subordination and authority in the contemporary world of work as they are exacerbated by new forms of work-surveillance that track emotions and mental states of workers by means of artificial intelligence, predictive algorithms and big data. It discusses subordination in contemporary work arrangements, highlighting how new technologies and business […]

Loe edasi
Ausgehend von Selbst-Führung und der Achtsamkeit für die Chancen des Augenblicks geht es bei der Kunst des Führens darum, Menschen und ihre Arbeitszusammenhänge zu verstehen, Beziehungen zu gestalten und Entwicklungen anzuregen, zu begleiten und zu fördern. Die Corona-Krise fordert dazu auf, Führung nicht nur neu zu denken, sondern auch in veränderten Lebens- und Arbeitssituationen neu […]

Loe edasi
This article re‐examines the ILO’s normative outlook on prison labour, arguing that it is out of touch with the realities on the ground, where public/private hybrid forms of prison labour are proliferating. The authors bring to light the controversy surrounding the position taken by the ILO, as member States repeatedly demand that it relax, and […]

Loe edasi
VÕLAÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
This article explores the nature, scope, rationale and merits of the standardisation of compensatory damages in tort law, ie the fact of giving the claimant not the value (subject to ordinary limiting principles) of his own loss, but that of the loss which an ordinary claimant placed in the same circumstances would have suffered. Standardisation […]

Loe edasi
The Principles of Reinsurance Contract Law (PRICL) Project is aimed at providing the reinsurance industry with uniform soft law rules governing reinsurance contract law, which parties may choose to apply to their contracts. The rules may be viewed as an optional instrument that will only apply when parties agree to ‘opt in’. With that in […]

Loe edasi
Die Richtlinie über bestimmte vertragliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte und digitaler Dienstleistungen gilt als politischer Erfolg. Erstmals ist es dem europäischen Gesetzgeber gelungen, wesentliche vertragliche Leistungs- und Gewährleistungspflichten – abgesehen vom Schadensersatz – europaweit zu harmonisieren. Kürzlich hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) den Referentenentwurf zur Umsetzung der Richtlinie veröffentlicht. Die […]

Loe edasi
ÄRIÕIGUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Unternehmen, die in Deutschland Regierungskunden beliefern oder sonst in sicherheitssensiblen Geschäftsbereichen tätig sind, unterliegen zum Schutz staatlicher Geheimnisse und technologischen Know-hows den Regelungen zum Geheimschutz in der Wirtschaft. Die hierdurch den Unternehmen auferlegten Verpflichtungen wirken sich in vielfältiger Weise auf die Geschäftstätigkeit aus. Dabei lassen sich vergleichbare Beschränkungen der Wirtschaft zum Schutz der nationalen Sicherheit […]

Loe edasi

Das sog. Baustoff-Urteil aus dem Jahr 1989 gilt selbst heute noch, nach 30 Jahren, als das „große Schreckgespenst der Organaußenhaftung“ (Bachmann). Ziel des Beitrags ist es, im Gegensatz zu dieser allgemein vorherrschenden Sichtweise die wegweisende und immer noch ungeminderte zentrale Bedeutung dieser BGH-Entscheidung für die Organwalterhaftung aufzuzeigen.

In recent years, important concerns have been raised about the increasing capabilities of pricing algorithms to make use of artificial intelligence (AI) technologies. Two issues have gained particular attention: algorithmic price discrimination (PD) and algorithmic tacit collusion (TC). Although the risks and opportunities of both practices have been explored extensively in the literature, neither has […]

Loe edasi
Unternehmenseigene Whistleblowing-Systeme gelten zunehmend als (Kern-)Bestandteil von Compliance-Management-Systemen und sind daher weit verbreitet. Sie sollen unternehmensseitig das Risikomanagement verbessern. Kontrollpolitisch gelten sie als Instrument der regulierten Selbstregulierung. Das zeigt sich insbesondere auch in den jüngsten legislativen Entwicklungen auf EU-Ebene, da die „Richtlinie 2019 / 1937 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden“ […]

Loe edasi
Die im Zuge der Corona-Pandemie ergriffenen Maßnahmen zur Einschränkung wirtschaftlicher Betätigung haben eine breite Diskussion um den Ausgleich von Verdienstausfällen, Umsatz- und Gewinneinbußen ausgelöst. Diese richtet ihre Aufmerksamkeit vielfach auf die allgemeinen Haftungsinstitute der Aufopferungsentschädigung und berücksichtigt nur unzureichend den Regelungsgehalt der besonderen Entschädigungstatbestände des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Der Beitrag zeigt auf, dass diese Tatbestände abschließende […]

Loe edasi
Im elektronischen Geschäftsverkehr entstehen stetig neue Vertriebswege, bei denen das Nutzererlebnis im Vordergrund steht: Der Vertragsschluss soll einfach und reibungslos vonstattengehen. Dementsprechend wächst zum Beispiel die Bedeutung von Sprachassistenten, die eine möglichst natürliche Interaktion zwischen den Vertragsparteien ermöglichen sollen. In krassem Gegensatz dazu steht die Gestaltung von Klauselwerken im E-Commerce. AGB werden zunehmend länger, sperriger […]

Loe edasi
Reformen des Insolvenz- und Restrukturierungsrechts begleiten uns seit Jahrzehnten. Die Folgen der aktuellen Pandemie werden Reformbestrebungen in vielen Ländern noch beschleunigen. Diese Reformprojekte sollten von Regelungsideen und bewährten Praktiken aus anderen Rechtsordnungen inspiriert werden. In diesem Beitrag erläutern wir die Struktur wichtiger Elemente eines Rechtsrahmens für Insolvenz- und Restrukturierungsverfahren, die für die weitere Entwicklung kohärenter […]

Loe edasi
One of the major challenges that result from the digital transformation occurring in our societies bears on its impact on the organization and regulation of the economy. This leads to a dramatic change to the economic institutions of capitalism – into what could be defined as platform capitalism – that rests on a fundamental dilemma […]

Loe edasi

Mit Ausnahme der Regelungen zur Anspruchsberechtigung sind am 2.12.2020 die Regelungen des Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs (BGBl.  2020 I 2568) in Kraft getreten. Damit wird eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt, wonach sich die Koalitionsparteien verpflichtet haben, den Missbrauch des Abmahnrechts zu verhindern, insbesondere durch eine Einschränkung des fliegenden Gerichtsstands.

Die Verordnung (EU) 2019/1150 stellt eine Besonderheit im europäischen Regulierungsumfeld dar, indem sie erstmalig spezielle Regelungen für die Geschäftsbeziehungen zwischen den Anbietern von Online-Vermittlungsdiensten und deren gewerblichen Nutzern aufstellt. Sinn und Zweck der Verordnung ist es, ein Ungleichgewicht zwischen den Nutzern von Online-Vermittlungsdiensten und deren Anbietern zu beseitigen, indem letztere zu einem transparenten und fairen […]

Loe edasi
Im öffentlichen Wirtschaftsrecht wird häufig an die Eigenschaft als kleines bzw. mittleres Unternehmen – kurz „KMU“ – angeknüpft. Die KMU-Eigenschaft ist dann regelmäßig das zentrale Kriterium, um in den Genuss staatlicher Unterstützung zu kommen oder von staatlichen Eingriffsmaßnahmen verschont zu bleiben. Neben Unternehmen müssen auch Bewilligungs- bzw. Überwachungsbehörden daher in der Lage sein, KMU von […]

Loe edasi
It was Lord Hoffmann who once spoke of a “golden thread” of modified universalism running throughout English Insolvency Law since the eighteenth century. However, after the UK Supreme Court’s decision in Rubin v Eurofinance SA, that golden thread seems to have lost its lustre. This paper critiques the main premise of the Rubin decision by […]

Loe edasi
This article explores the legal and ethical implications of big data’s pursuit of human ‘digital thought clones’. It identifies various types of digital clones that have been developed and demonstrates how the pursuit of more accurate personalised consumer data for micro-targeting leads to the evolution of digital thought clones. The article explains the business case […]

Loe edasi

Unternehmer, zB Gastwirte, Hoteliers, Betreiber von Sport- und Freizeiteinrichtungen etc., sehen sich als Verlierer des ersten Lockdown. Entschädigungsforderungen werden damit untermauert, man sei als Nichtstörer in Anspruch genommen worden. Kann diese dem subjektiven Gerechtigkeitsempfinden entspringende Behauptung sicherheitsrechtlich verifiziert werden?

В статье исследуются особенности осуществления корпоративных прав хозяйственного общества в сопоставлении с их приобретением как стадия развития субъективного гражданского права. Изучается возможность применения электронных и иных технологических средств при осуществлении прав участия в капитале непубличного акционерного общества, сделок с цифровыми финансовыми активами, утилитарными цифровыми правами. [---]

ÕIGUSAJALUGU
RAAMATUD
ARTIKLID

Tämä artikkeli käsittelee länsimaisen oikeuden oikeuslähdeopin suuria muutoksia keskiajalta 1800-luvulle, jolloin moderni oikeuslähdeoppi syntyi. Kirjoitus alkaa keskiajan tarkastelulla, minkä jälkeen siirrytään käsittelemään varhaista uutta aikaa. Tämän jälkeen kirjoituksessa käsitellään 1800-lukua ja modernin, normatiivisen oikeuslähdeopin syntyä. 

ÕIGUSE ÜLDKÜSIMUSED/ ÕIGUSTEADUS
RAAMATUD

Täisteksti saab lugeda siit.

ARTIKLID
Tämän artikkelin pääkysymys on, voiko oikeudellisten tekstien tulkinta olla koskaan objektiivista? Tämä on samalla kysymys oikeustieteellisen tutkimuksen pääsuuntauksen, lainopin, objektiivisuudesta. Kysymys objektiivisten tulkintojen mahdollisuudesta liittyy laajempaan kysymykseen oikeustieteen objektiivisuudesta, sen metodeista, tieteellisestä statuksesta, sekä eroista ja yhtäläisyyksistä muihin tieteisiin. Artikkelissa tarkastellaan muun muassa tulkinnan ja merkityksen käsitteitä, tulkinnan tarvetta ja tulkintasääntöjä sekä objektiivisuutta oikeudellisen tulkinnan […]

Loe edasi
Tässä kirjoituksessa tarkastellaan ensinnäkin, miten kolme tavoitteellista tulkintamallia ymmärretään oikeudellisessa tutkimuksessa ja millaisia ilmenemismuotoja ne ovat tuomioistuinkäytännössä saaneet. Kirjoituksessa keskitytään tarkastelemaan erityisesti sitä, miten tulkinnan painopiste muuttuu vai muuttuuko se mitenkään, kun siirrytään kansallisperäisen säännöksen tavoitteellisesta tulkinnasta ihmisoikeussopimuksen tai unionin oikeuden tavoitteelliseen tulkintaan. Artikkelissa pyritään kussakin asiayhteydessä avaamaan ja havainnollistamaan, miten tavoitteellista tulkintaa on tavattu […]

Loe edasi
Die Zurechnung von Verantwortung ist grundlegend für juristische Argumentationsabläufe in allen Rechtsgebieten. Gemessen am klassisch-liberalen Modell wurden Verantwortungszurechnungen bereits seit langem maßvoll ausgedehnt, etwa über bekannte dogmatische Figuren wie die deliktische Gefährdungshaftung, prozessuale Regeln zur Beweislastumkehr und die Inanspruchnahme von Zustandsstörern. Doch gegenwärtig ist ein Trend zu beobachten, der das System der Zurechnung von Handlungsfreiheit […]

Loe edasi

Artikkelissa käsitellään oikeuslähdeoppia ja niiden normatiivista merkitys ja vaikutusta. Artikkelissa keskitytään tarkastelemaan tarkemmin seuraavaa kysymystä: miksi oikeuslähdeoppi? Artikkelissa tarkastellaan liikevoimaisen oikeuslähdeopin ohella konkreettista oikeuslähdeoppia ja sen merkitystä oikeudellisissa teorioissa ja käytännöissä.

Tässä artikkelissa käsitellään tuomioistuinratkaisuja oikeuslähdeopin ja oikeusyhteisön kulttuurisen identiteetin näkökulmasta. Artikkeli on oikeusvertaileva ja siinä tuodaan esille muun muassa Common law'n ja Manner-Eurooppalaisen oikeuden keskinäisiä poikkeavuuksia tuomioistuinratkaisujen oikeudeslähdeperustan näkökulmasta. Lisäksi kirjoituksessa vertaillaan normatiivisuutta ja deskriptiivisuutta sekä selvitetään oikeuskulttuurisen identifikaation merkitystä. 

Tässä kirjoituksessa tarkastellaan perinteisesti kolmen eri toimijan – tutkijoiden, tuomareiden ja lainsäätäjän – yhteistoimintaa oikeuden kehittämisessä. Tutkijoiden ja tuomareiden kohdatessa lainsäätäjä1 on aina enemmän tai vähemmän edellytetty kolmas, johon puhe väistämättä kääntyy joko suoraan tai peitellysti. Lainsäätäjästä keskustelemalla kumpikin voi tuoda esille oman roolinsa ominaispiirteitä ja kenties todistella korvaamattomuuttaan. [---]

Artikkelissa keskitytään tarkastelemaan perinteisen oikeuslähdeopin kehitystä kohti 2000-luvun oikeuslähdeoppia. Kirjoituksen alussa avataan 2000-luvun oikeuslähdeopin taustaa, minkä jälkeen tarkastelussa on 2000-luvun oikeuslähdeoppi 1.0. Tässä kirjoituksessa hahmoteltavan 2000-luvun oikeuslähdeopin ei ole tarkoitus "tyhjentää oikeusteoreettista pankkia", vaan konkreettisesti on kysymys oikeuslähdeopin alan suhteesta tulkintateoriaan ja argumentaatioteoriaan

Das Recht entstammt Rechtsquellen und wird damit zum Gegenstand rechtlichen Wissens. Das ist die gängige Auffassung. Aus der Sicht der nachpositivistischen Theorie ist diese Auffassung unvollständig. Zu ergänzen ist sie durch ein Verständnis von Rechtsquellen, das diese auch als Formen des Wissens versteht.

[—] In diesem Jahr ist unsere Liste besondersvielseitig, enthält sie doch Monographien aus den BereichenPrivatrecht, Öffentliches Recht, Strafrecht, EU-Recht und Methodenlehre, ferner eine völkerrechtsgeschichtliche Arbeit und eine Arbeit zur juristischen Zeitgeschichte. Unter den hier präsentierten Büchern sind zwei Habilitationsschriften (davon eine von einem Historiker verfasst) und vier Dissertationen. Sechs der sieben Bücher sind also Qualifikationsarbeiten. […]

Loe edasi
В статье проводится анализ онтологических подходов к исследованию искусственного интеллекта. На основе проведенного исследования автором сформулирован вывод о необходимости новых подходов к определению места и роли различных объектов робототехники, нейронных систем, искусственного интеллекта в системе права и системе законодательства. Правовая онтология является обязательной для решения задачи претворения в жизнь национальной программы по развитию искусственного интеллекта, […]

Loe edasi




Küpsiste info
Rahvusraamatukogu isikuandmete töötlemise kord